Homepage Rezepte Fatayer mit Mangold

Zutaten

Rezept Fatayer mit Mangold

Luftige libanesische Teigtäschchen mit einer würzigen Mangoldfüllung. Wenn es keinen Mangold gibt, schmecken die Täschen auch mit Blattspinat.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
445 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Aus Mehl, Hefe, Zucker, 200 ml warmem Wasser und ½ TL Salz einen glatten Teig kneten. An einem warmen Ort 1 Std. gehen lassen.
  2. Inzwischen für die Füllung die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne leicht anrösten. Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Mangold waschen, trockenschütteln und fein hacken. Mit den Schalotten im Öl in einer heißen Pfanne ca. 5 Min. braten. Knoblauch, Gemüsebrühe und Zitronensaft hinzufügen. Flüssigkeit verkochen lassen, Pinienkerne unterheben, die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Joghurt mit Eigelben verquirlen. Auf einer bemehlten Fläche aus dem Teig pflaumengroße Stücke zu Kreisen von 10-12 cm Ø ausrollen. 1 gehäuften EL Mangoldfüllung auf die Kreise geben. Die Ränder mit Eigelbmasse bestreichen. Dabei etwa ein Drittel Eigelbmasse übrig lassen.
  4. Die Teigränder von drei Seiten so nach innen klappen, dass ein Dreieck entsteht. In der Mitte eine kleine Öffnung lassen. Die Teigtäschchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen, weitere 5 Min. gehen lassen. Mit dem übrigen Eigelb bestreichen und im heißen Ofen (Mitte) ca. 15 Min. backen, bis die Dreiecke gut gebräunt sind.

Einfach, schnell zuzubereiten und super lecker: Probieren Sie auch das Antipasti Rezept aus dem GU Kochbuch "Kindergeburtstag" aus. Dieser vegetarische Hit der italienische Küche kommt garantiert nicht nur bei den Kleinen gut an!

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)