Rezept Gefüllte Kalbsbrust

Der große Braten ist selten geworden - ein Relikt aus der Zeit, als die Familien noch vielköpfig waren und sich alle zum Sonntagsbraten am Tisch versammelten.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Bayerisch kochen
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 470 kcal

Zutaten

2
Semmeln (Brötchen)
1 Bund
150 g
1 EL
4 EL
2
2 EL
Öl
400 ml
Fleischbrühe
Küchengarn und 1 große Nadel oder 3 Rouladennadeln oder Zahnstocher

Zubereitung

  1. 1.

    Von den Semmeln die Rinde abreiben, Semmeln würfeln. Die Zwiebel schälen und klein schneiden. Die Petersilie waschen und fein hacken. Die Champignons putzen, trocken abreiben und in dünne Scheiben schneiden.

  2. 2.

    Die Butter zerlassen, Zwiebel, Pilze und Petersilie anbraten, mit je 1 kräftigen Prise Salz, Pfeffer und einem Hauch geriebener Muskatnuss würzen. Brotwürfel und Sahne dazugeben. Die Brotmischung 2 Minuten braten. Etwas abkühlen lassen, dann die Eier unterrühren.

  3. 3.

    Die Kalbsbrust salzen und pfeffern, mit der Brotmasse füllen und zunähen oder zustecken. Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen.

  4. 4.

    Öl in einer Bratreine auf der Herdplatte erhitzen, die Brust von beiden Seiten kräftig anbraten, die Hälfte der Fleischbrühe angießen. Das Fleisch im Ofen (Mitte) 2 Std. braten, gelegentlich mit Bratfond beschöpfen und restliche Brühe angießen.

  1. 5.

    Die Kalbsbrust auf einer Platte im abgeschalteten Ofen warm halten. Bratfond durch ein Sieb in einen kleinen Topf gießen, etwas einkochen lassen und mit einem Schneebesen Butterstückchen einrühren. Die Sauce in eine Sauciere füllen und zur Kalbsbrust servieren. Dazu schmeckt ein Kartoffel-Gurken-Salat.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login