Homepage Rezepte Gefüllte Kartoffeln mit Pistazien-Pesto

Rezept Gefüllte Kartoffeln mit Pistazien-Pesto

Ein einfaches und dabei edles Essen, das Sie für Ihre Gäste auch gut vorbereiten können. Das Pesto lässt sich problemlos schon ein bis zwei Tage im Voraus machen.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
530 kcal
mittel

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Kartoffeln gründlich waschen und ungeschält in Wasser zugedeckt bei mittlerer Hitze in etwa 25 Min. fast weich kochen. Abgießen und kurz ausdampfen lassen.
  2. Inzwischen die Orange heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben. Rucola waschen und trockenschütteln, grob hacken. Pistazien mit Rucola, Pfefferkörnern und Öl im Mixer fein pürieren. Die Orangenschale und 2 EL Parmesan oder Grana padano unterrühren und das Pesto mit Salz würzen.
  3. Die Kartoffeln der Länge nach halbieren (wer mag, pellt sie vorher). Das Kartoffelfleisch bis auf einen knapp 1 cm dicken Rand mit einem Teelöffel aushöhlen. Das ausgehöhlte Kartoffelfleisch mit einer Gabel fein zerdrücken.
  4. Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Ausgehöhltes Kartoffelfleisch mit Ricotta oder Frischkäse und dem Pesto mischen, mit Salz würzen. Die Tomaten waschen und von den Stielansätzen befreien. Tomaten in dünne Scheiben schneiden und eine feuerfeste Form damit auslegen.
  5. Die Kartoffelhälften auf den Tomaten verteilen und die Pesto-Masse in die Aushöhlungen löffeln. Butter in kleine Stücke schneiden und mit dem übrigen Parmesan oder Grana padano auf den Kartoffeln verteilen. Im Ofen (Mitte) in etwa 25 Min. goldbraun backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login