Rezept Gefüllte Krautkrapfen

Diese gefüllten Nudelrollen haben mit Krapfen gar nichts zu tun, schmecken aber himmlisch und können gut vorbereitet werden.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Portionen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Gemüseküche
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 690 kcal

Zutaten

200 g
2
1 TL
Öl
1-2 EL Butter- oder Schweineschmalz
1 TL
Wacholderbeeren
⅛ l trockener Weißwein (nach Belieben)
80 g

Zubereitung

  1. 1.

    Mehl auf die Arbeitsfläche sieben, eine Mulde eindrücken. Eier, Öl, 1 EL Wasser und ½ TL Salz zugeben, mit einer Gabel verquirlen. Nach und nach etwas Mehl vom Mehlrand mit den Eiern verrühren, bis ein zäher, glatter Teig entstanden ist. Sollte der Teig krümelig sein, wenig kaltes Wasser unterkneten. In Klarsichtfolie gewickelt bei Zimmertemperatur ca. 1 Std. ruhen lassen.

  2. 2.

    In der Zwischenzeit Speck fein würfeln. Zwiebel schälen, fein hacken. Schmalz erhitzen, beides zugeben und 2 Min. anbraten. Sauerkraut und Gewürze dazugeben, nach Belieben Wein oder Wasser dazugießen. Offen ca. 15 Min. köcheln lassen, dabei öfter wenden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Kraut in einem Sieb abtropfen lassen. Lorbeerblätter und Wacholderbeeren entfernen.

  3. 3.

    Nudelteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn zu einem Rechteck von ca. 45 x 60 cm ausrollen. Das abgetropfte Kraut gleichmäßig darauf verteilen, dabei oberen und unteren Teigrand frei lassen. Oberen Teigrand mit Wasser bestreichen und den Teig von unten her aufrollen. Teigränder gut zusammendrücken.

  4. 4.

    Ofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Butter zerlassen. Eine Springform (26 cm Ø) oder andere ofenfeste Form mit etwas flüssiger Butter einfetten. Teigrolle in ca. 4 cm lange Stücke schneiden, aufrecht locker nebeneinander in die Form stellen. Mit der übrigen Butter begießen. Im Ofen (Mitte) 35-40 Min. backen. Schnittlauch in Röllchen schneiden und darüberstreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login