Homepage Rezepte Gefüllte Ofenkartoffeln

Rezept Gefüllte Ofenkartoffeln

Münsterkäse kommt aus dem Elsass und wird dort noch oft in Handarbeit hergestellt. Wer keinen Münsterkäse bekommt, der kann auch Raclette- oder Backsteinkäse verwenden.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
490 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 250° vorheizen. Kartoffeln gründlich waschen und rundum mehrmals mit einer Gabel einstechen. Einzeln in Alufolie einwickeln und auf den Backrost legen. Im heißen Ofen (Mitte, Umluft 230°) 45-50 Min. backen. Herausnehmen, auswickeln, halbieren und auskühlen lassen.
  2. Ofen auf 200° herunterschalten. Käse klein würfeln, Kümmel hacken. Schnittlauch waschen, trocken schütteln, in Röllchen schneiden. Die Kartoffeln bis auf ca. 1 cm Rand aushöhlen. Das Innere mit einer Gabel fein zerdrücken.
  3. Die Eier trennen, die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Die Eigelbe mit 2 EL Butter, Crème fraîche und Senf verrühren. Mit der Kartoffelmasse, Käse, Kümmel und Schnittlauch mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Den Eischnee unterheben und die Masse in die Kartoffelhälften füllen. Ein Backblech mit 1 EL Butter fetten. Die Kartoffelhälften daraufsetzen und im heißen Backofen (Mitte, Umluft 180°) in ca. 25 Min. goldbraun backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Ofenkartoffel mal anders

Tolles Rezept! Super einfach zu machen, das meiste macht der Ofen. Und trotzdem lecker und mal anders als einfach nur Ofenkartoffeln. Bei mir gab es die Kartoffeln gestern auf einem kleinen Salatbett. Aber auch als Beilage zu einem leckeren Stück Fleisch kann ich mir das gut vorstellen.
Anzeige
Anzeige
Login