Rezept Gegrillter Joghurt-Lachs

Leicht, mit asiatischem Touch. Das fette Lachsfleisch verträgt gut noch eine längere Marinierzeit, lässt sich also prima vorbereiten. Tipp: Dazu erfrischenden Salat.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Reicht für 4:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Fish-Basics
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 370 kcal

Zutaten

je 1 TL Koriander- und Kreuzkümmelsamen
1 TL
edelsüßes Paprikapulver
1 Prise
Alufolie (wenn man über Holzkohle grillt)
etwas Öl zum Bestreichen

Zubereitung

  1. 1.

    Knoblauch und Ingwer schälen, durch die Knoblauchpresse in ein Schälchen pressen. Die Chilischote waschen, Stiel abschneiden. Schote mit den Kernen schön fein hacken.

  2. 2.

    Eine kleine Pfanne heiß werden lassen, Koriander und Kreuzkümmel darin unter Rühren etwa 1 Minute rösten, bis sie würzig duften. In den Mörser schütten und fein zerdrücken. Mit Paprika, Zimt, Zitronensaft und Joghurt in das Schälchen geben und gut verrühren. Die Marinade mit Salz würzen.

  3. 3.

    Die Lachsfilets in eine flache Schale legen und mit der Marinade begießen. Fisch zugedeckt für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

  4. 4.

    Dann Holzkohlengrill anheizen oder Backofengrill anschalten. Holzkohlengrill: Rost mit Alufolie belegen und leicht einölen. Die Lachsfilets darauf 10 Minuten grillen, dabei einmal wenden (etwa 10 cm Abstand zur Glut). Backofengrill: Filets abtropfen lassen, in eine ofenfeste Form oder aufs Backblech (beides gefettet) legen und unter den Grillschlangen (etwa 10 cm Abstand) ebenfalls 10 Minuten grillen, dabei einmal wenden.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login