Rezept Geschmorter Rotkohl

Es geht doch nichts über geschmorten, würzigen Rotkohl! Und weil er aufgewärmt noch besser schmeckt, kocht man am besten gleich einen großen Topf davon.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Portionen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Gemüseküche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 210 kcal

Zutaten

2-3 EL Butter- oder Gänseschmalz
ca. 100 ml Himbeeressig (oder Weinessig)
½ l Apfelsaft
1 Stange
10
Pimentkörner
200 g
Holunder- oder Johannisbeergelee
etwas Speisestärke

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Rotkohl putzen, vierteln und in feine Streifen schneiden. Das Schmalz erhitzen, die Zwiebel darin glasig dünsten. Rotkohl zufügen, unter Rühren ca. 5 Min. andünsten. Essig und Apfelsaft zufügen. So viel Wasser zugeben, dass der Kohl bedeckt ist. Gewürze in ein Mullsäckchen füllen und dazugeben.

  2. 2.

    Alles aufkochen lassen, zugedeckt ca. 2 Std. schmoren lassen, zwischendurch umrühren, eventuell etwas Wasser angießen. 35 Min. vor dem Ende der Garzeit Apfel schälen, vierteln, entkernen, in Scheibchen schneiden. Mit Gelee zum Rotkohl geben und offen 20-30 Min. kräftig kochen lassen, bis möglichst viel Kochflüssigkeit verdampft ist.

  3. 3.

    Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren, den Kohl damit leicht binden. Gewürzsäckchen entfernen. Rotkohl salzen und pfeffern.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login