Rezept Glasbläserheringe

Line

Das macht der Schwede mit dem Hering - ganz einfach. Nur der Name bleibt ein Mysterium.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 2 GLÄSER MIT 500 ML INHALT
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Alles hausgemacht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zubereitung

  1. 1.

    Die Fische abspülen und filetieren. Die Filets 12 Std. in kaltem Wasser wässern, das Wasser ein- oder mehrmals wechseln. Mit Küchenpapier trocken tupfen und in 2-3 cm breite Stücke schneiden.

  2. 2.

    Die Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Die Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. Ingwer und Meerrettich schälen und klein würfeln. Heringsstücke, Gemüse und die Gewürze abwechselnd in die sorgfältig gereinigten Gläser schichten.

  3. 3.

    Essig mit 300 ml Wasser, Zucker und 1 TL Salz (je nachdem, wie salzig die Heringe sind) aufkochen und erkalten lassen. Über die Zutaten in den Gläsern gießen, sodass die Heringe gerade bedeckt sind.

  4. 4.

    Die Gläser verschließen und die Heringe 2-4 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen. Kühl aufbewahrt bleiben sie mindestens 1 Woche haltbar, am besten schmecken sie nach 4-5 Tagen.

Rezept-Tipp

gekühlt mindestens 1 Woche haltbar

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Belledejour
Lecker
Glasbläserheringe  

....nach den tollen Tagen ein Genuss.

Belledejour
Auch ohne rote Bete
Glasbläserheringe  

ist das ein Heringssalat aus dem hohen Norden. Er wurde von uns erstmals in Dänemark probiert und nach diesem Rezept zubereitet. Mit leckeren Bratkartoffeln ein *Gedicht*. Mit etwas mehr Zucker als angegeben war er für uns top.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login