Homepage Rezepte Gratinierte Tofubällchen

Zutaten

400 g Tomaten
6 Zweige Thymian
3 EL Olivenöl
400 g Tofu
Chilipulver (nach Geschmack)

Rezept Gratinierte Tofubällchen

Rezeptinfos

60 bis 90 min
280 kcal
mittel

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Zucchini waschen, putzen und in feine Scheiben hobeln. In einer ofenfesten Form mit Salz und Pfeffer mischen.
  2. Tomaten waschen und fein würfeln, dabei Stielansätze entfernen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Thymian abbrausen und trocken schütteln, Blättchen abstreifen. Tomaten, Zwiebel, Knoblauch und Thymian mit 2 EL Öl vermischen, salzen, pfeffern und auf den Zucchini verteilen.
  3. Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Tofu mit der Gabel fein zerdrücken. Mit Parmesan, Mandeln, Ei, Salz und Chilipulver sehr gründlich vermengen und zu knapp tischtennisballgroßen Bällchen formen. Auf dem Gemüse verteilen, mit dem restlichen Öl beträufeln und im Ofen (Mitte) etwa 30 Min. backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(12)

Kommentare zum Rezept

Tofu einmal ganz anders zubereitet

Dieses Rezept hat mich interessiert, weil es mal eine ganz andere Art ist, Tofu zuzubereiten. Die Zutaten hatte ich alle da, zusätzlich habe ich eine gelbe Paprikaschote in Würfelchen geschnitten und mit den Tomaten und den Zwiebeln auf den Zucchinistreifen verteilt. Statt der gemahlenen Mandeln habe ich ganze Mandeln fein gehackt, das gibt auf der Oberfläche der Bällchen dann schöne helle Punkte. Die Bällchen schmecken sehr lecker und irgendwie gar nicht nach Tofu. Beim Würzen der Bällchen, sollte man nicht mit den Gewürzen sparen, denn die Intensität läßt ziemlich nach.

tolles rezept

das gibt es bei mir heute zum mittagessen :-))

@karlchen: da tofu sehr neutral schmeckt und nicht gewürzt ist kannst du bei allen tofu rezepten richtig kräftig würzen :-))

Lecker

Hab heute dieses Rezept ausprobiert. Habe allerdings zu den Zucchini noch eine rote Paprikaschote gegeben, zu den Tomaten etwas Balsamico und in die Tofumasse noch Tomatenmark gegeben. Das gab dem Ganzen eine fruchtigere Note.

Super!

Das erstemal dass mir Tofu schmeckt! Hab die Bällchen seperat gratiniert so werden sie rundherum schön knusprig.

Sehr lecker!

Bei uns gab es die Tofubällchen heut zum Abendessen.

Ich habe allerdings die doppelte Menge an Tomaten genommen und das gesamte Rezept hat für uns zu zweit als Hauptgericht gut gereicht.

Vielleicht sind wir aber auch ein bisschen verfressen  ;)

Eignetlich wollte ich ja ein Foto machen, aber dann war es irgendwie zu schnell weg...

Tolles Sommergericht

Ich habe das Rezept jetzt schon 2x gemacht - es ist genau richtig für den Sommer! Beim ersten Mal habe ich Seidentofu verwendet. Da brauchte ich dann kein Ei, sondern 2 EL Paniermehl, damit die Masse einigermaßen formbar war. Die Bällchen sind dann etwas zerlaufen, aber geschmacklich stand es dem Originalrezept in nichts nach. Den Tipp, ordentlich zu würzen, kann ich nur bekräftigen; ansonsten wird das Ergebnis fad.

Überraschend neu

Dieses Gericht ist endlich mal etwas anderes: Der Tofu schmeckt durch die Mandeln richtig gut und die Zucchini-Gemüse-Mischung ist sehr passend. Werde dieses Rezept auf jeden Fall noch mal zubereiten.

Hatte ich mir auch schon mal vorgenommen.

Danke, elminny und mache daraus eine Zucchini-Lasagne. Dazu wird einfach Gemüse und Tofu-Hack in der Form anders geschichtet.

Anzeige
Anzeige
Login