Rezept Grießflammeri

Line

Wenn Sie die Flammeris nicht gestürzt, sondern im Förmchen oder Gläschen servieren möchten, können Sie die Gelatine weglassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 6 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Kochen - so einfach geht's
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 190 kcal

Zutaten

1 Blatt
weiße Gelatine
350 ml
3 EL
1 EL
fein abgeriebene Bio- Zitronen- oder Orangenschale
200 g
6
Puddingförmchen oder Einmachgläschen (je 100–125 ml)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zutaten abwiegen und bereitstellen.

  2. 2.

    Die Gelatine in kaltem Wasser ca. 10 Min. einweichen. Milch in einem kleinen Topf aufkochen lassen, Topf vom Herd ziehen.

  3. 3.

    Grieß und tropfnasse Gelatine zur Milch geben und einrühren, dann Zucker, Zitrusschale und Vanillezucker unterrühren. Topf wieder auf die Herdplatte stellen und die Grießmasse unter Rühren bei geringer Hitze ca. 4 Min. kochen lassen. Vom Herd nehmen, Brei abkühlen lassen.

  4. 4.

    Sobald der Brei beginnt fest zu werden, Sahne steif schlagen. Ein Drittel davon mit dem Grießbrei glatt verrühren, übrige Sahne mit dem Schneebesen unterheben.

  1. 5.

    Förmchen oder Gläschen kalt ausspülen (nicht abtrocknen!) und die Grießmasse einfüllen. Die Gefäße ein paar mal sanft auf die Arbeitsfläche klopfen, um große Luftblasen in der Masse zu entfernen. Zudecken und für ca. 4 Std. in den Kühlschrank stellen.

  2. 6.

    Zum Stürzen jedes Förmchen oder Gläschen mit der Öffnung nach unten schräg über einen kleinen Teller halten und vorsichtig mit dem Rand des Gefäßes ein paar mal auf den Teller klopfen, bis sich der Flammeri herauslöst. Notfalls mit einem Messer nachhelfen und an dem Gefäßrand entlangfahren.

  3. 7.

    Die gestürzten Grießflammeris servieren – am besten mit frischen Früchten, Fruchtsaucen oder Kompotts (ganz besonders fein sind gezuckerte Heidelbeeren oder Heidelbeerkompott).

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login