Rezept Grießschnitten mit Rhabarberkompott

Line

Grießschnitten schmecken wirklich der ganzen Familie - wenns mal schnell gehen soll, passt auch fertig gekauftes Apfelmus dazu.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(7)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Jeden Tag gut kochen
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 560 kcal

Zutaten

1 l
4 EL
120 g
500 g
250 g
1 Päckchen
Vanillezucker
1 Prise

Zubereitung

  1. 1.

    Die Milch mit 2 EL Butter, 50 g Zucker und 1 Prise Salz zum Kochen bringen. Grieß einrühren und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 10 Min. quellen lassen.

  2. 2.

    Die Grießmasse auf ein leicht gefettetes Backblech streichen und abkühlen lassen.

  3. 3.

    Den Rhabarber waschen und in Scheiben schneiden, Fäden dabei abziehen. Die Erdbeeren waschen, entkelchen und vierteln, Rhabarber und Erdbeeren mit dem restlichen Zucker und dem Vanillezucker in einem Topf mischen und erhitzen. Zugedeckt bei schwacher Hitze in etwa 10 Min. weich kochen, abkühlen lassen.

  4. 4.

    Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Die Grießmasse mit der übrigen Butter in Flöckchen belegen und im heißen Ofen (Mitte) etwa 20 Min. backen. In Schnitten schneiden und zusammen mit dem Kompott servieren.

Rezept-Tipp

Sie können gar nicht genug von Rhabarber bekommen oder suchen noch Tipps für die Zubereitung von Rhabarber? Dann schauen Sie doch einfach in unserem großen Special für Rhabarber-Rezepte und Tipps vorbei.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(7)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

zimtstern
Tolles Kompott
Grießschnitten mit Rhabarberkompott  

Das Kompott ist wirklich spitze! Meine Grießschnitten waren auch nach 25 Minuten noch ziemlich hell, aber das fand ich nicht schlimm und hab sie dann schon rausgenommen. Besser sind sie aber, wenn man sie in der Pfanne brät, dann sind sie außen schön "knusprig".

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login