Rezept Grüner Spargelflan mit Paprikatatar

Fein-aromastisch und saftig-zart zugleich - dieser Flan ist der ideale Einstieg in ein festliches Frühlingsmenü.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Spargel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 240 kcal

Zutaten

2 EL
4 EL
1 Prise
Chilipulver
1 EL
Balsamico bianco oder Apfelessig
1/2 TL
½ TL rosenscharfes Paprikapulver
2 EL
Raps- oder Olivenöl

Zubereitung

  1. 1.

    Den Spargel waschen, falls nötig schälen und die Enden abschneiden. Jetzt die Spargelköpfe abschneiden und die Stangen in etwa 2 cm lange Stücke teilen. Schalotten schälen und klein würfeln.

  2. 2.

    Butter in einem Topf zerlassen (einen kleinen Rest zurückbehalten), Spargel und Schalotten darin kurz andünsten. 2 EL Wasser dazugeben, Spargel salzen und zugedeckt bei schwacher Hitze in etwa 10 Min. weich dünsten. Abkühlen lassen, dann fein pürieren. Den Backofen auf 170° vorheizen.

  3. 3.

    Die Zitronenschale fein hacken. Das Spargelpüree mit Eiern, Sahne und Parmesan verrühren. Zitronenschale untermischen und die Masse mit Salz und Chili abschmecken.

  4. 4.

    Vier hitzefeste Förmchen (je etwa 180 ml Inhalt) mit übriger Butter ausstreichen, die Spargelmasse einfüllen. Förmchen in eine ofenfeste Form stellen und so viel heißes Wasser in die Form gießen, dass die Förmchen etwa zur Hälfte darin stehen. Flans im Ofen (unten, Umluft 150°) etwa 30 Min. backen. Aus dem Wasser heben, lauwarm abkühlen lassen.

  1. 5.

    Die Paprikaschote waschen, halbieren, putzen und klein würfeln. Mit 1 EL Wasser und Salz in einem Topf zugedeckt bei schwacher Hitze 2-3 Min. dünsten. In eine Schüssel umfüllen. Ingwer schälen und sehr fein hacken. Mit Essig, Salz, Paprikapulver und Öl zu den Paprikawürfeln geben, durchrühren.

  2. 6.

    Die Flans mit einem Messer vom Rand der Form lösen und vorsichtig auf Teller stürzen. Paprikatatar daneben anrichten. Wer mag, reicht Weißbrot oder knusprigen Toast dazu.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login