Homepage Rezepte Grünkohl-Buchweizen-Kascha

Rezept Grünkohl-Buchweizen-Kascha

Kascha oder auch Buchweizengrütze ist ein Brei aus der osteuropäischen Küche. Wirsing und Grünkohl sind beide reich an Antioxidantien, Eisen und Zink, Buchweizen liefert zusätzlich noch B-Vitamine. Die Milch hilft dabei, zur Ruhe zu kommen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
430 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Portionen

Zubereitung

  1. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Grünkohl waschen und in feine Streifen schneiden, harte Rippen und Strunk dabei entfernen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Grünkohl (TK-Grünkohl noch nicht zugeben) darin kräftig anbraten, bis das Gemüse bräunt.
  2. Dann die Gewürze und den Buchweizen zugeben und die Brühe angießen. Die Gemüse-Buchweizen-Mischung zugedeckt ca. 15 Min. leicht kochen lassen, bis der Buchweizen ausgequollen ist. Wenn die Mischung zu trocken ist, noch etwas Wasser zugeben. TK-Grünkohl nach 10 Min. Garzeit zugeben.
  3. Feta hacken. Die Milch zum Buchweizenmix in die Pfanne geben und erwärmen. Kascha mit Salz, Pfeffer und Currypulver abschmecken und mit Feta bestreut servieren.
Rezept bewerten:
(7)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Schweinefilet-Quinoa-Sellerie-Brei

Brei Rezepte

Buchweizen

Buchweizen

Wirsingauflauf

11 leckere Rezepte für Wirsingauflauf