Rezept Gurkenraita mit geröstetem Fladenbrot

Fast jedes fein gewürfelte Gemüse passt sehr gut zu Raita - lecker und gesund ist auch eine Mischung aus Tomaten, Möhren und Gurken.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Gläser à 200 ml
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Feines aus dem Glas
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 300 kcal

Zutaten

350 g
2
Chapati (indische Brotfladen, im Asialaden)
1 TL
1 TL
Schwarzkümmelsamen

Zubereitung

  1. 1.

    Die Gurke schälen, halbieren und entkernen. Mit einer Reibe grob raspeln. Gurkenraspel in ein Sieb geben und 10 Min. abtropfen lassen, gut ausdrücken.

  2. 2.

    Die Frühlingszwiebel putzen. Die Chilischote waschen, putzen und entkernen. Knoblauchzehe schälen. Zwiebel, Chilischote und Knoblauchzehe fein hacken. Ingwer schälen und reiben. Gurkenraspel, Zwiebel, Chili, Knoblauch und Ingwer mit Joghurt und Zitronensaft mischen. Mit 1-2 Prisen Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken, mindestens 2 Std. kalt stellen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 180° vorheizen (Umluft nicht geeignet). Die Chapati mit Butter bestreichen und mit Schwarzkümmelsamen bestreuen. Im Ofen ca. 5 Min. rösten. Fladen in kleine Stücke brechen. Die Gurkenraita auf die Gläser verteilen und Fladenstücke über das Glas legen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Flicka
Schmeckt, aber ...

... ist mit der Chilischote und dem Knoblauch nicht so mein Fall. Ich bevorzuge das "pure" Raita nur mit Gurke, Kreuzkümmel und Salz, dafür aber gerne auch mit kleingeschnittener Banane.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login