Rezept Ingwer-Zitronen-Suppe mit Huhn & Reisbandnudeln

Ideal für die Mittagspause! Eine leichte Suppe mit Hähnchenfleisch, Gemüse und Nudeln liegt nicht schwer im Magen und gibt einen Energieschub für die zweite Tageshälfte.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
99 federleichte Genussrezepte für jeden Tag
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 320 kcal

Zutaten

800 ml
Hühnerbrühe
1
½ Bund Koriandergrün
2-3 TL Fischsauce
1 TL
Sojasauce (nach Belieben)

Zubereitung

  1. 1.

    Den Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zitrone heiß waschen und abtrocknen. Die Hälfte der Schale mit dem Sparschäler in Streifen, den Rest mit dem Zestenreißer abziehen und beiseitelegen. 2 EL Saft auspressen. Die Brühe mit Ingwerscheiben und Zitronenschale in Streifen aufkochen lassen.

  2. 2.

    Das Hähnchenbrustfilet von Fett und Sehnen befreien, waschen und trocken tupfen. Das Fleisch in die kochende Brühe legen und darin bei kleiner Hitze in 15 Min. gar ziehen lassen.

  3. 3.

    Inzwischen die Reisbandnudeln nach Packungsangabe mit kochend heißem Wasser übergießen und 10 Min. stehen lassen. Die Möhre schälen und in feine Streifen (Julienne) hobeln. Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen, das Weiße schräg in dünne Scheiben und das Grüne längs in schmale Streifen schneiden. Das Koriandergrün abbrausen und trocken schütteln, die Blätter hacken. Die Chilischote putzen, waschen, schräg in dünne Ringe schneiden, dabei die Kerne entfernen. Die Reisnudeln abgießen und kalt abschrecken.

  4. 4.

    Das Fleisch aus der Brühe nehmen, in Alufolie wickeln und etwas ruhen lassen. Den Ingwer und die Zitronenschale entfernen. Die Brühe wieder aufkochen lassen, das Weiße der Frühlingszwiebeln und die Möhre darin 2 Min. garen. Nudeln und Frühlingszwiebelgrün zugeben und erhitzen. Das Fleisch in Streifen schneiden und mit den Chiliringen in die Brühe geben.

  1. 5.

    Die Suppe mit 2 EL Zitronensaft, Fischsauce, Zucker, Salz und nach Belieben mit Sojasauce abschmecken. Mit Koriandergrün und beiseitegelegter Zitronenschale bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Blütenfee
Heute gelesen und gleich gekocht...

Da kann unser Thailänder einpacken. So gut oder besser kann ich es jetzt auch :-) Wird wieder gekocht und war gar nicht so aufwändig. Statt der Nudeln kann man auch fertige Wan Tans reingeben. Gibt es in der Tiefkühltruhe im Asiamarkt.

Diese Suppe bringt "Glanz in die Hütte"

Da ich keine Frühlingszwiebeln da hatte: Mangold. Und statt Asia-Nudeln: Fadennudeln. Ein göttliches Rezept wieder einmal.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login