Homepage Rezepte Joghurtkuchen

Zutaten

500 g Zucker
125 g Butter
500 g löffelfester Joghurt
4 Eier
1 gehäufter TL abgeriebene Schale von einer unbehandelten Orange
1 Päckchen Backpulver

Rezept Joghurtkuchen

Unwiderstehlich saftig: Der Rührkuchen mit Joghurt und Grieß wird nach dem Backen mit Zuckersirup getränkt.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
280 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 1 FORM VON 26 CM Ø/20 STÜCK:

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 1 FORM VON 26 CM Ø/20 STÜCK:

Zubereitung

  1. 400 g Zucker mit der Zimtstange und mit ¾ l Wasser bei starker Hitze aufkochen. 5 Min. offen kochen lassen. Den Zitronensaft durch ein feines Sieb dazugießen, unterrühren und die Lösung kalt werden lassen.
  2. Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Butter in einem Töpfchen schmelzen und abkühlen lassen. Den Joghurt in eine Teigschüssel geben. Eier, 100 g Zucker, Vanillemark, Orangenschale und Butter ebenfalls hinzufügen. Alles mit dem Schneebesen gründlich verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  3. Backpulver unter den Grieß mischen, diesen über die Zutaten in der Schüssel sieben und gründlich untermischen. Die Form mit Butter einpinseln, mit Grieß ausstreuen. Den Teig einfüllen und den Kuchen im heißen Ofen (Mitte, Umluft 160°) in 45 Min. goldbraun backen.
  4. Den Kuchen kurz abkühlen lassen, dann nach und nach mit der gesamten kalten Zuckerlösung tränken. – Keine Sorge, der Kuchen wird nicht zu süß, er schmeckt später wunderbar saftig.
  5. Den Kuchen vollständig abkühlen lassen, in der Form in 5-6 cm große Quadrate schneiden. Die Stücke mit Kokosraspeln bestreuen, herausheben, auf einer Kuchenplatte anrichten und servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Eine Frage

Wie gut hält sich der Kuchen? Kann ich ihn am Vorabend machen und wenn ja gebe ich den Sirup dann erst am nächsten Tag darauf?

Anzeige
Anzeige
Login