Homepage Rezepte Johannisbeer-Baiser-Käsekuchen

Zutaten

375 g Mehl
1/2 Würfel frische Hefe (ca. 20 g)
125 ml Milch
60 g Zucker
1 Ei (M)
1 kräftige Prise Salz
1 kg Schichtkäse (20 % Fett)
200 g Sahne
150 g Zucker
60 g Speisestärke
150 g Zucker

Rezept Johannisbeer-Baiser-Käsekuchen

Ein ganzes Blech voll Kuchenglück! Und wie jeder Hefekuchen schmeckt auch dieser frisch am besten. Aber keine Sorge – hier bleibt garantiert nichts übrig.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
370 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 1 tiefes Backblech (16 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 tiefes Backblech (16 Stücke)

Zubereitung

  1. Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken, Hefe hineinbröckeln. Milch lauwarm erhitzen. Hefe mit Milch, 1 TL Zucker und etwas Mehl vom Rand verrühren. Den Vorteig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Min. gehen lassen.
  2. Restlichen Zucker, Butter, Ei und Salz dazugeben. Zuerst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt ca. 45 Min. an einem warmen Ort bis zur doppelten Größe gehen lassen.
  3. Für die Quarkmasse die Eier trennen. Schichtkäse, Sahne, Eigelbe, 75 g Zucker, Zitronenschale, Zitronensaft und Stärke verrühren. Eiweiße und restlichen Zucker steif schlagen und behutsam unter die Quarkcreme heben. Backofen auf 180° vorheizen. Backblech einfetten. Johannisbeeren abbrausen, trocken tupfen und von den Stielen streifen.
  4. Den Teig einmal durchkneten, auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche in der Größe des Blechs ausrollen und auf das Blech legen, dabei einen kleinen Rand hochziehen. Quarkmasse darauf verstreichen. Johannisbeeren darauf verteilen. Im Ofen (Mitte, Umluft 160°) 25-30 Min. backen.
  5. Eiweiße steif schlagen, Zucker einrieseln lassen und ca. 2 Min. weiterschlagen. Eischnee in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und in Tupfen auf den Kuchen spritzen. Kuchen in 5-10 Min. fertig backen, bis das Baiser zart gebräunt ist.

Johannisbeeren sind der absolute Klassiker in der Beerenzeit und sorgen für besten Kuchengenuss im Sommer. Hier geht's zu Corinnas restlichen vier Kuchen aus ihrer Hitliste.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login