Homepage Rezepte Träubleskuchen mit Nuss-Baiser

Zutaten

300 g Mehl
325 g Zucker
1 Ei (M)
200 g kalte Butter
1 EL Speisestärke
Fett für die Form
getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Rezept Träubleskuchen mit Nuss-Baiser

Erfrischend säuerlich ist dieser Kuchen. Die roten Johannisbeeren werden von einer süßen Nuss-Baiserhaube bedeckt. Im Sommer einfach unwiderstehlich.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
400 kcal
leicht

Für 1 Springform von 28 cm Ø (12 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Springform von 28 cm Ø (12 Stücke)

Zubereitung

  1. Mehl und 100 g Zucker mischen, in die Mitte eine Mulde drücken. Ei dazugeben. Butter in Flöckchen auf dem Rand verteilen. Alles rasch zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Teig in Folie wickeln, ca. 30 Min. kalt stellen. Ofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Form einfetten. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen und in die Form legen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit Backpapier belegen und mit Hülsenfrüchten beschweren. Im Ofen (unten) ca. 20 Min. vorbacken. Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen.
  2. Für den Belag Johannisbeeren abspülen, trocken tupfen und abzupfen. Eiweiße mit übrigem Zucker sehr steif schlagen, Stärke und Haselnüsse (bis auf 2 EL) unterrühren. 3 EL Eischnee beiseitestellen. Die Beeren unter den übrigen Eischnee heben.
  3. Übrige Haselnüsse auf den Boden streuen. Die Johannisbeermasse daraufgeben, mit dem übrigen Eischnee bestreichen und ca. 50 Min. backen, bei Bedarf mit Backpapier abdecken.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login