Homepage Rezepte Johannisbeerkuchen mit Streuseln

Zutaten

150 g Butter
200 g Mehl
100 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
250 g Zucker
200 ml Öl
200 ml Orangensaft
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
Fett für die Form

Rezept Johannisbeerkuchen mit Streuseln

Rezeptinfos

60 bis 90 min
445 kcal
leicht

Für 1 Obstkuchenblech (18 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Obstkuchenblech (18 Stücke)

Zubereitung

  1. Johannisbeeren waschen, von den Stielen streifen und abtropfen lassen. Für die Streusel die Butter zerlassen und mit Mehl, Zucker, dem Vanillezucker und den gehackten Mandeln vermischen. Ofen auf 200° vorheizen und das Blech fetten.
  2. Für den Teig die Eier mit Zucker dick-cremig schlagen. Öl und Orangensaft zugeben. Die gemahlenen Haselnüsse mit dem Mehl und dem Backpulver rasch untermischen. Den Teig auf das vorbereitete Blech geben und die Johannisbeeren darauf verteilen. Streuselteig darüber bröseln und den Kuchen im Ofen (unten, Umluft 180°) 35-40 Min. backen.

Sommerlich, fruchtig und säuerlich: Johannisbeeren sind der absolute Klassiker in der Beerenzeit und sorgen für besten Kuchengenuss im Sommer. Wenn du von den kleinen, roten Beeren nicht genug bekommen kannst, dann solltest du auch das Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube Rezept aus dem GU Kochbuch "Unsere Landküche" probieren.

Hier geht's zu Corinnas Johanisbeerkuchen Hitliste: Top Five der Streuselkuchen

 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

auch für Rhabarber geeignet

der Kuchen schmeckt auch mit Rhabarber super, super lecker.Damit es nicht zu "matschig wird" den Rhabarber nach dem schälen klein schneiden und mit etwas Zucker über Nacht stehen lassen danach abtropfen lassen (das Rhabarber-Wasser schmeckt als Schorle sehr lecker) Anschließend den Rhabarber etwas vorkochen und nochmals abtropfenl assen.
Anzeige
Anzeige
Login