Homepage Rezepte Johannisbeerkuchen

Zutaten

3 Eier
300 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
50 g Kartoffelmehl
2 gestrichene TL glutenfreies Backpulver
40 g Rapsöl
Jodsalz

Rezept Johannisbeerkuchen

Backen Sie mit Roten Johannisbeeren ein ganzes Blech mit glutenfreiem Sommerkuchen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
240 kcal
mittel

Für 1 Backblech (12 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Backblech (12 Stücke)

Zubereitung

  1. Die Johannisbeeren waschen, gut abtropfen lassen und von den Stielen zupfen.
  2. Den Backofen auf 200° vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Eier trennen, die Eigelbe abwiegen und mit Wasser auf 300 g auffüllen. Die Eiweiße kühl stellen. Die Eigelbe mit 100 g Zucker und dem Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührgeräts dickschaumig schlagen.
  3. Die Mehle und das Backpulver mischen und mit dem Rapsöl mit einem Kochlöffel unter die Eigelbmasse rühren. Den Teig auf das Blech streichen und im heißen Backofen (Mitte) ca. 15 Min. backen.
  4. Inzwischen die Eiweiße mit 1 Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Weiterschlagen und dabei esslöffelweise den restlichen Zucker einrieseln lassen. Die Johannisbeeren mit einem Teigspatel vorsichtig unter das Baiser ziehen. Ofentemperatur auf 120° zurückschalten. Den Kuchen mit dem Johannisbeer-Baiser bestreichen und dieses im Ofen (Mitte) ca. 30 Min. trocknen lassen.

Sommerlich, fruchtig und säuerlich: Johannisbeeren sind der absolute Klassiker in der Beerenzeit und sorgen für besten Kuchengenuss im Sommer. Wenn du von den kleinen, roten Beeren nicht genug bekommen kannst, dann solltest du auch das Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube Rezept aus dem GU Kochbuch "Unsere Landküche" probieren.

Hier geht's zu Corinnas restlichen vier Kuchen aus ihrer Hitliste der Top Five Streuselkuchen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login