Homepage Rezepte Johannisbeerkuchen mit Zitrone und Mohn

Rezept Johannisbeerkuchen mit Zitrone und Mohn

Johannisbeeren haben von Juni bis August Saison, weshalb dieser vegane Kuchen perfekt für die nächste Sommerparty ist. Mit Zitrone schmeckt er zudem schon frisch.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
325 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Kuchen

Mehr Johannisbeerkuchen

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Kuchen

Außerdem

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 190° vorheizen. Die Johannisbeeren waschen, abtropfen lassen, 3-4 schöne Rispen für die Deko beiseitelegen und die übrigen Beeren mit einer Gabel von den Rispen streifen.
  2. Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver, Salz und Mohn in einer Schüssel mischen. Die Zitrone heiß abwaschen, trocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. 1,5 EL vom Zitronensaft für die Glasur beiseitestellen, den Rest mit Öl und Mineralwasser mischen und zu den trockenen Zutaten geben. Mit einem Löffel nur solange mischen, bis die Flüssigkeit in das Mehl eingearbeitet ist, dann die Johannisbeeren unterheben.
  3. Die Kastenform fetten und den Teig in die Form gießen. Im Backofen (Mitte) 30 Min. backen, bis der Kuchen goldbraun ist und an einem hineingestochenen Holzstäbchen kein Teig mehr kleben bleibt. Den Kuchen abkühlen lassen und anschließend stürzen.
  4. Für die Glasur Speisestärke und Puderzucker mischen. Einige TL vom restlichen Zitronensaft zur Mischung geben, bis eine dickflüssige Glasur entsteht. Die Glasur auf die Oberseite des Kuchens geben und an den Seiten etwas herunterlaufen lassen. Nach 10-15 Min. den Kuchen mit den restlichen Johannisbeeren dekorieren und servieren, wenn die Glasur ganz ausgehärtet ist.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

vegan backen

Vegane Backrezepte für Kuchen, Torten & Co.

Mohnstreuselkuchen

43 himmlische Mohnkuchen-Rezepte

Russischer Zupfkuchen

Expressbacken - Schnelle Rezepte für Kuchen & Co.