Homepage Rezepte Johannisbeerschnitten

Zutaten

250 g Butter
700 g Mehl
450 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
4 Eier
200 ml Öl
200 ml Apfelsaft
1 Pck. Backpulver

Rezept Johannisbeerschnitten

Schichtarbeit: Die Johannisbeerschnitten bestehen aus mehreren süßen Teigschichten und natürlich den sauren Beeren. Eine tolle Kombination!

Rezeptinfos

60 bis 90 min
480 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 1 Obstkuchenblech (39 × 27 cm, 18 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Obstkuchenblech (39 × 27 cm, 18 Stücke)

Zubereitung

  1. Für den Streuselteig die Butter zerlassen. Dann die flüssige Butter anschließend mit 400 g Mehl, 200 g Zucker und dem Vanille­zucker zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Das Blech mit Butter gut einfetten. Zwei Drittel des Teiges auf dem vorbereiteten Blech verteilen und leicht andrücken. Die Teigschicht mit einer Gabel mehrfach ein­stechen. Den Backofen auf 200° vorheizen.
  2. Die Johannisbeeren waschen, mit einer Gabel von den Stielen streifen und gut abtropfen lassen. Für den Rührteig Eier und 250 g Zucker in einer Rührschüssel mit den Quirlen des Handrührgeräts dick-cremig aufschlagen. Öl und Apfelsaft unter Rühren dazugeben. 300 g Mehl mit Backpulver in einer Schüssel vermischen und rasch unterrühren.
  3. Etwa zwei Drittel des Rührteiges auf den Streuselboden streichen. Das Kakaopulver unter den restlichen Teig rühren und den Schokoladenteig auf den hellen Teig klecksen. Die Johannisbeeren obenauf verteilen und zuletzt den restlichen Streusel­teig mit den Fingern grob darüberbröseln. Nun den ­Kuchen im vorgeheizten Backofen (unten) 30 – 35 Min. backen, dann aus dem Backofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)