Rezept Kao phad - Gebratener Reis

Köstliche Resteverwertung und beliebter Klassiker: Für Kao phad wird in Thailand oft der übrig gebliebene Reis vom Vortag verwendet.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Thailändisch kochen
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 535 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    So wird der Duftreis zubereitet, der in Thailand die Grundlage jeden Essens ist: Den Reis in ein Sieb geben und kalt überbrausen, bis das Wasser klar ist. Mit 450 ml Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen. Einmal umrühren und zugedeckt bei schwacher Hitze 10-12 Min. quellen lassen.

  2. 2.

    Für gebratenen Reis den Duftreis auf einer Platte verteilen und vollständig auskühlen lassen. Inzwischen die Garnelen am Rücken leicht einschneiden und den Darmfaden entfernen. Garnelen und Hähnchenfleisch kalt abspülen und trockentupfen. Das Fleisch in Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln waschen und in 3 cm lange Stücke schneiden. Die Paprikaschote waschen, putzen und in feine Streifen schneiden. Die Zuckerschoten waschen und schräg halbieren oder dritteln.

  3. 3.

    2 EL Öl in den Wok geben und auf mittlere Hitze erwärmen. Die Eier hineinschlagen, das Eigelb etwas verrühren und die Eier von beiden Seiten in 2-3 Min. goldbraun braten. An den Rand schieben.

  4. 4.

    Das restliche Öl im Wok stark erhitzen und den Knoblauch darin kurz anbraten. Garnelen dazugeben und unter Rühren 2 Min. braten, an den Rand schieben. Das Fleisch in den Wok geben und 2-3 Min. pfannenrühren. Weiße Frühlingszwiebelstücke, Paprika und Zuckerschoten hinzufügen und 2 Min. pfannenrühren. Die gebratenen Eier mit dem Pfannenwender in Streifen teilen und untermischen.

  1. 5.

    Den Reis dazugeben und unter ständigem Rühren in ca. 2 Min. erwärmen. Mit Soja- und Austernsauce würzen, Frühlingszwiebelgrün untermischen. Auf vier Teller verteilen und jede Portion mit 2 Garnelen bekrönen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login