Rezept Karottensuppe mit Knöpfle

Wenn Sie eine Suppe mit Knöpfle, einer Art Grießnocken, vor sich stehen haben, dann wissen Sie, dass Sie in Schwaben sind.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Schwäbisch Kochen klassisch und neu
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 250 kcal

Zutaten

3 EL
65 g
500 g
1 l
1
Ei
3 EL
Kräutersalz
trockener Weißwein

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Knöpfle 1/8 l Wasser mit 1 EL Butter und 1 Prise Salz aufkochen. Den Grieß einstreuen, rühren, bis sich die Masse vom Topfboden löst. Abkühlen lassen.

  2. 2.

    Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, fein würfeln. Beides in der restlichen Butter glasig dünsten. Die Brühe angießen, 20 Min. köcheln lassen.

  3. 3.

    Salzwasser zum Kochen bringen. Ei in den Grießteig einrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Mit einem Teelöffel Knöpfle abstechen, im Wasser bei schwacher Hitze 10 Min. ziehen lassen.

  4. 4.

    Die Suppe pürieren. Sahne dazugeben, mit Salz, Kräutersalz, Pfeffer, Zitronensaft und 1 Schuss Weißwein würzen. Knöpfle in die Suppe geben.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Gela
Suppe für Groß und Klein

wenn man den Wein wegläßt und mit den Gewürzen sparsam umgeht ist dieses Gericht auch für Kleine Kinder gut geeignet.

Schnell & wahnsinnig lecker!

Hab das Ganze noch mit etwas Ingwer verfeinert, den ich übrig hatte. Das gibt der Suppe eine leichte Säure und auch Schärfe. Dafür habe ich keinen Wein verwendet; hatte ich eh nicht zur Hand.

Super lecker

Auch wenn ich das Knöpfle formen noch üben muss, super leckere Suppe! Hab auch ein bisschen Ingwer rein. Und kein Kräutersalz.

Nur zu Empfehlen!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login