Rezept Kartoffel - Möhren - Stampf

Herrlich durchwärmender Eintopf

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
6
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung

Zutaten

1 kg
500 g
1/2 l
Gemüsebrühe
2 Scheiben
geräucherter Bauchspeck
Salz und Pfeffer
1
Schnellkochtopf
1
Kartoffelstampfer

Zubereitung

  1. 1.

    Die Möhren und die Kartoffeln schälen, grob würfeln und in den Topf geben. Kurz anrösten und mit der Gemüsebrühe angiessen. Den geräucherten Bauchspeck in einen gelöcherten Einsatz geben und auf das Gemüse stellen. Den Topf schliessen und erhitzen bis das Ventil die Stufe 2 anzeigt. Den Schnellkochtopf für ca. 20 Minuten auf der Hitzequelle stehen lassen. Wenn der Druck nachgelassen hat oder manuell - nach Gebrauchsanleitung - abgelassen wurde, den Deckel öffnen und den Einsatz mit dem Bauchspeck herausnehmen. Den Bauchspeck würfeln und dabei den Speck separieren. Wenn zuviel Brühe entstanden ist: Abschöpfen und für ein anderes Gericht in ein Glas abfüllen. Mit einem sogenannten Kartoffelstampfer das Gemüse zerdrücken, mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Fleisch auf den Tellern anrichten, mit dem Kartoffel-Möhren-Stampf auffüllen und ... guten Appetit. Dazu schmeckt ein Bier.

  2. 2.

    Den Rest Stampf in ein Gurkenglas geben. Den Topf und den Einsatz reinigen und den Einsatz in den Topf zurückgeben, 250 ml Wasser zufügen und das Gurkenglas mit dem Kartoffel-Stampf und das Glas mit der Brühe in den Einsatz stellen. Topf verschliessen und erhitzen. Wenn der Topf auf Stufe 2 ist die Hitze drosseln und den Topf für 12 Minuten darauf stehenlassen. Nach dem Abkühlen den Topf öffnen und das Glas herausnehmen, säubern und mit einem Etikett versehen in den Vorratskeller räumen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Belledejour
Möhrenstampf

nennen wir dieses Essen. Danach war uns heute und dazu gabs Coburger Würstchen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login