Rezept Kartoffel-Orangenkuchen

Ein ganz besonderes Exemplar ist dieser Kuchen, denn im Rührteig ist kein Mehl, dafür werden gekochte Kartoffeln untergemischt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 1 Margaretenform von 28 cm Ø (12 Stück)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Lieblingskuchen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 310 kcal

Zutaten

6
1 Prise
50 g
200 g
Puderzucker
1 TL
abgeriebene Orangenschale
2 EL
Orangenlikör (wer mag)
150 g
Zartbitterkuvertüre
1 EL
Öl
1 EL
Puderzucker
Fett für die Form

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen vorheizen. Die Backform fetten. Die gekochten Kartoffeln schälen, durch die Kartoffelpresse drücken oder fein reiben. Die Eier trennen. Die Eiweiße mit Salz steif schlagen, den Zucker unter Rühren einrieseln lassen.

  2. 2.

    Die Eigelbe mit Puderzucker, Orangenschale und – wer mag – Orangenlikör cremig rühren. Kartoffeln und Mandeln unterziehen. Grieß und Eischnee abwechselnd unter die Eigelbmasse heben.

  3. 3.

    Den Teig in die Form füllen. Im Ofen bei 175° (Mitte, Umluft 160°) 50 Min. backen. Leicht abgekühlt aus der Form lösen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

  4. 4.

    Die Kuvertüre in Stücke brechen, mit dem Öl im heißen Wasserbad schmelzen lassen. Mandeln mit Puderzucker in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten. Den Kuchen gleichmäßig mit der Schokoladenglasur überziehen. Den Kuchenrand mit den Mandelblättchen garnieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login