Rezept Kartoffelgratin Dauphinois

Die einfachste Form des Auflaufs, aber alles andere als primitiv. Für den Kartoffelliebhaber ist dieses Gratin fast nicht mehr zu übertreffen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(6)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Aufläufe
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 295 kcal

Zutaten

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 200° vorheizen. Eine breite Gratinform mit Knoblauch ausreiben, mit Butter einfetten. Kartoffeln waschen, schälen, in dünne Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Käse reiben. Ei und Milch verquirlen, mit den Kartoffeln vermischen. Die Kartoffeln sollen nicht aneinander kleben.

  2. 2.

    Die Kartoffeln in die Form geben und gleichmäßig verteilen. Mit Käse bestreuen, mit Butterflöckchen belegen. Im Ofen (Mitte, Umluft 180°) in 40-50 Min. goldbraun backen. Mit gemischtem Salat und Letscho servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(6)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Einfach gut

Wenig Arbeit - nicht zu mächtig - gut satt. Hab die Kartoffeln in feine Stifte gehobelt und 1/4 Kartoffeln durch Möhren ersetzt. Ein kleiner Knobi musste auch mit dran, der ist obligatorisch. Hinterher mit Petersilie und Schnittlauch bestreut. Mir gefällt, dass Milch statt wie oft üblich Sahne oder Quark verwendet wird. Ein zweites Ei könnte nicht schaden. Vielleicht Mandeln? Dazu gab es Räucherlachs.

tartines
Das Original geht so!

Die Form mit Knoblauch, dann mit Butter einreiben. Kartoffeln in dünne Scheiben dachziegelartig in der Form veteilen. Nicht mehr als drei Schichten machen. Zwischen jeder Schicht etwas Salz, Pfeffer und Muskatnus geben. Einen Becher Sahne (Schlagsahne-Becher) darüber giessen. Geriebener Hartkäse (am besten Emmentaler) darüber verteilen. Mit etwas Semmelbrösel die Oberfläche bestreuen. Einige Butterflocken darauf verteilen. Und ab in den Backofen.

Auf keinen Fall Eier dazu geben. 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login