Homepage Rezepte Kaschmir-Kohlrabi

Zutaten

6 EL Öl
3 Nelken
1 Msp. Asafoetida
¾ TL Kurkumapulver
1 ½ TL gemahlener Fenchel
½ TL Garam Masala
4 EL Joghurt

Rezept Kaschmir-Kohlrabi

Dieses mild gewürzte indische Kohlrabigemüse ist mal etwas anderes als Butter-Kohlrabi mit Petersilie! Einfach nur Reis dazu, fertig! Schmeckt auch Kindern richtig gut.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
200 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Kohlrabi schälen und in 1 ½ cm große Würfel schneiden. Zarte Kohlrabiblättchen waschen und hacken. Ingwer schälen und hacken. Das Öl in einem Topf erhitzen, darin Nelken, Kardamomkapseln und Asafoetida anrösten. Kohlrabi, Kurkuma und Ingwer zugeben, 1 Min. mitbraten. 150 ml Wasser, Fenchel und Garam Masala zugeben und salzen. Zugedeckt bei schwacher Hitze 15 Min. garen.
  2. Den Joghurt unterrühren und 2-3 Min. weitergaren. Nach Belieben mit Kohlrabiblättchen bestreuen und sofort zu Reis, evtl. mit einem weiteren Gemüse ohne Sauce servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Phantastisch lecker!!!

Ist schon zur Lieblingsbeilage mutiert.

Funktioniert übrigens auch super mit Zucchini und Karotten - muss nur immer Sortenrein bleiben. Mischungen gehen nicht. Eine einfache Bereicherung auch für Tandoori-Chicken als kalorienarme- oder Trennkostvariante.

Auch sehr lecker zu Lachs

Heute habe ich diese Rezept ausprobiert und dazu Lachs gemacht. Den Lachs habe ich zuerst gewürzt, dann mit Honig eingepinselt und in geschälten Sesamsamen gewälzt. Geschmacklich paßt das meiner Meinung nach sehr gut zum Kaschmir-Kohlrabi. Auch farblich macht das etwas her. Ich habe auch die Dekoempfehlung aus dem Rezept befolgt. Dazu werden ein paar feine Kohlrabi-Blättchen fein geschnitten und am Schluß oben drüber gestreut.

Anzeige
Anzeige
Login