Homepage Rezepte Kichererbsen-Puffer mit Feta

Rezept Kichererbsen-Puffer mit Feta

Anstelle von Kartoffeln werden diese raffinierten Puffer aus Kichererbsen zubereitet. Dadurch spart man sich das lästige Schälen und Raspeln.

Rezeptinfos

unter 30 min
415 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Die Kichererbsen abgießen und zum Abtropfen beiseitestellen. Das Mehl mit dem Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Die Eier dazugeben und alles mit einem Rührbesen zu einem glatten Teig verrühren. Mit 1 TL Salz und Pfeffer würzen. Den Feta in kleine Würfel schneiden. Den Feta und die Kichererbsen unter den Teig mischen und alles mit dem Pürierstab nur grob pürieren, sodass noch kleine Stücke zu sehen sind.
  2. In zwei großen beschichteten Pfannen je ca. 1 EL Öl erhitzen. Darin portionsweise ca. 12 Puffer backen: Dazu pro Puffer 1 gehäuften EL Teig in die Pfanne geben, flach streichen und pro Seite 3-4 Min. goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  3. Während die Puffer braten, den Brokkoli waschen, putzen und in Röschen teilen. Auf einem Dämpfeinsatz in einem Topf mit wenig Wasser zugedeckt 6-7 Min. dämpfen. 1 EL Butter zerlassen, dann salzen. Puffer mit Zaziki und Brokkoli anrichten. Brokkoli mit der Butter beträufeln.

Möchtest du TK-Brokkoli verwenden, dann lass ihn auftauen, bevor du mit dem Kochen beginnst. Anschließend den Brokkoli dämpfen, wie im Rezept beschrieben.

Weitere leckere Rezepte: Kichererbsen-Rezepte | schnelle Rezepte | Kochen für Kinder

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login