Homepage Rezepte Klassisches Filet Wellington

Zutaten

500 g Champignons
80 g getrocknete Morcheln
4 Stängel Petersilie
30 g Butterschmalz
400 g Blätterteig (aus der Kühltheke)
1 Eigelb
1-2 EL Sahne

Rezept Klassisches Filet Wellington

Wenn du das Filet Wellington lieber durchgegart haben möchtest, lasse es, eventuell mit Backpapier abgedeckt, noch 10-15 Min. im ausgeschalteten Ofen ruhen.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
520 kcal
mittel
Portionsgröße

ZUTATEN FÜR 4-6 PORTIONEN

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN FÜR 4-6 PORTIONEN

Zubereitung

  1. Champignons putzen, fein hacken. Morcheln in lauwarmem Wasser einweichen, dann ausdrücken und klein hacken. Schalotten und Knoblauch schälen, fein würfeln. Petersilie abbrausen, trocken schütteln, fein hacken.
  2. 10 g Butterschmalz erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin kurz andünsten. Champignons zugeben und 1-2 Min. mitdünsten. Die Morcheln kurz mitdünsten, alles salzen und pfeffern. Mit der Petersilie mischen.
  3. Das Rinderfilet von Haut und Sehnen befreien, mit Salz und Pfeffer würzen. Übriges Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, das Filet auf allen Seiten anbraten.
  4. Fleisch herausnehmen, mit Küchenpapier abtupfen und mit Senf einstreichen. Ofen auf 200° vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 30 x 25 cm groß ausrollen. Teigreste beiseitelegen.
  5. Ein Viertel der Pilzmasse in einem breiten Streifen auf den Teig streichen. Das Filet daraufsetzen und mit der übrigen Pilzmasse bestreichen.
  6. Eigelb und Sahne verquirlen. Teigränder damit bestreichen. Die Seiten einschlagen und das Fleisch mit Teig umhüllen, den Teig seitlich andrücken. Filet auf das Blech geben. Teigreste in dünne Streifen schneiden.
  7. Den Blätterteig mit dem übrigen Eigelb bestreichen. Die Teigstreifen darauflegen und ebenfalls mit Eigelb bestreichen.
  8. Die Oberseite mehrmals mit einem Holzspießchen einstechen. Das Filet im Ofen (Mitte, Umluft 180°) in 30-40 Min. goldbraun backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login