Homepage Rezepte KOCHLÖFFEL-KUCHEN

Zutaten

75 g Butter
225 g Zucker
1 EL Amaretto oder Cognac (nach Belieben)
50 g Mehl
knapp 1/2 TL feines Meersalz
1/4-1/2 TL Fleur de Sel

Rezept KOCHLÖFFEL-KUCHEN

Blitzrezept: Alle Kuchenzutaten werden mit einem Kochlöffel vermengt und mit ein wenig Fleur de Sel abgeschmeckt. So fix und so gut!

Rezeptinfos

60 bis 90 min
210 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 1 ECKIGE BACKFORM (20 × 20 CM, 12 - 16 STÜCKE)

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 1 ECKIGE BACKFORM (20 × 20 CM, 12 - 16 STÜCKE)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° vorheizen. Backform mit Backpapier auslegen, dabei überstehendes Papier an den Rändern nach außen umklappen. Die ganzen Mandeln mit einem großen Messer grob hacken.
  2. Die Butter in einem weiten Topf schmelzen, dann vom Herd nehmen. Den Zucker mit einem Kochlöffel einrühren, dann die Eier nacheinander ebenfalls unterrühren. Nach Belieben Amaretto oder Cognac, in jedem Fall aber die gemahlenen Mandeln einarbeiten.
  3. Das Mehl auf die Eier-Zucker-Masse sieben und das feine Meersalz darüberstreuen, dann alles mit dem Kochlöffel zu einem zähflüssigen Teig verrühren. In die vorbereitete Backform füllen und mit den gehackten Mandeln sowie dem Fleur de Sel bestreuen.
  4. Die Form in den Ofen (Mitte) schieben und den Kuchen in 35 - 45 Min. goldbraun backen. Der Kuchen ist fertig, wenn an einem Holzstäbchen, das man in die Mitte des Kuchens sticht, keine klebrigen Teigrückstände mehr haften bleiben.
  5. Den Kochlöffelkuchen aus dem Ofen nehmen und ca. 5 Min. ruhen lassen, dann mit Hilfe des Backpapiers aus der Form heben und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

Zusammen mit etwas Eiscreme (sehr fein: Vanilleeis) und ein paar frischen Beeren (unser Favorit: Himbeeren) ist dieser Kuchen eine tolle Nachspeise, vor allem, wenn er noch leicht warm serviert wird. 
Wer gerne salzige Mandeln nascht, kann auch diese anstatt der herkömmlichen Mandeln hacken und vor dem Backen auf dem Kuchen verteilen – dann allerdings das Fleur de Sel weglassen. Die Kombina­tion süß-salzig schmeckt einfach fantastisch!

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Login