Rezept Kohlrabi mit Lauchsauce

Eine sommerliche Gemüsespeise, in der der milde Geschmack von Kohlrabi und Lauch hervorragend harmonieren.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
5
Kommentare
(7)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 2 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
15-Minuten-Abendessen
Zeit
unter 30 min Zubereitung
Pro Portion
Ca. 110 kcal

Zutaten

1/8 l Gemüsebrühe

Zubereitung

  1. 1.

    Die Kohlrabi schälen, vierteln und in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mit 150 ml Wasser und Salz in einem Topf zugedeckt bei mittlerer Hitze in etwa 8 Min. bissfest garen.

  2. 2.

    Inzwischen Brühe mit Lauch zum Kochen bringen und ebenfalls 8 Min. bei mittlerer Hitze kochen.

  3. 3.

    Den Senf mit der Crème fraîche unter den Lauch rühren und mit Salz, Pfeffer, Kümmel und dem Zitronensaft abschmecken. Petersilie waschen, trockenschütteln, fein hacken und unter die Lauchsauce mischen. Den Kohlrabi abtropfen lassen und auf Teller verteilen. Die Sauce darüber geben.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(7)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Der Senf stört

Das Rezept habe ich ausprobiert. Für mich passt die Senfsauce bzw. der Senfgeschmack nicht zum Porree.

JulietteG
Das Rezept diente...
Kohlrabi mit Lauchsauce  

eher als Inspiration, so dass ich mich im Endeffekt an kaum eine Vorgabe hielt. Aus diesem Grund kann ich auch nicht sagen, ob Senf zu Lauch passt, denn ich verwendete Frühlingszwiebeln. Allerdings fand ich Senf sehr passend und zwar überraschend passend zu Kohlrabi.

Um der Sättigung nachzuhelfen kreierte ich ein Pastagericht aus dem Rezept. Den Kohlrabi dünstete ich in Butter an, gab sodann die weißen Enden der Frühlingszwiebeln kleingeschnitten dazu und löschte mit Weißwein und Gemüsebrühe ab. Unter dem Deckel bei mittlerer Hitze benötigte der Kohlrabi 6-7 Minuten, da ich ihn noch ein wenig bissfest beließ. Danach Senf, Crème fraîche und ein ganz kleines Schlückchen Sahne dazu, was eine schöne cremige Sauce zu den Nudeln ergab. Die grünen Teile der Frühlingszwiebeln hob ich ganz zum Schluss unter.

Kohlrabi wird und bleibt nicht mein allerliebstes Gemüse, allerdings hat es mir so gut gefallen....

 

P.S.: Bei Senfsaucen empfehle ich zunächst eine vorsichtige Dosierung und ein Herantasten an den Geschmack, denn zu überladend darf der Senf nicht sein, jedoch sollte man ihn heraus schmecken.

Aphrodite
Senf oder nicht,

das ist hier die Frage. @Juliette(pasta queen), da hast Du ja mal wieder alles gegeben. Lauch oder Frühlings-Zwiebeln mit einem Senfdressing wie bei Rinquinquin - ich wüsste nicht, was besser und bekömmlicher wäre. Die Kohlrabi würde ich einfach weglassen :) So unterschiedlich sind die Geschmäcker.

lundi
Was gibt es morgen?

Ich versuche gerade, mir den Geschmack vorzustellen. Gelingt mir nicht. Die Kleine mag nicht gern Lauch, die Große nicht gern Senf und mein Mann isst den Kohlrabi gerne roh aber ungern gekocht. Da wäre dieses Rezept perfekt. Porree und Kohlrabi sind süß und mild und ein komisches Paar. Vielleicht schwenke ich doch zu Rinquinquin, das erscheint mir schlüssiger.

 

@Juliette Danke für das Ausprobieren, ich denke noch drüber nach.

 

Senf - oh ich liebe ihn zu allem und jederzeit. In meine Senfsoßen kommt stets mindestens die doppelte oder dreifache Menge der Rezeptangabe und einen Löffel voll esse ich gleich pur und nenne das "Löffel ablecken".

Malwasanderes
Es war köstlich

Ich war noch nie ein Fan von gekochtem Kohlrabi. Nun haben wir nach dem Hausbau einen Gemüsegarten angelegt und darin unter anderem Kohlrabi gepflanzt. Natürlich haben wir zu viele davon und schauten uns um, wie man sie noch zubereiten könnte und sind auf dieses Rezept gestoßen. Soeben haben wir es verspeist und es ist nichts übrig geblieben! Das kochen wir auf jeden Fall nochmal.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login