Homepage Rezepte Kräuter-Käse-Panna-Cotta mit glasiertem Grünspargel

Zutaten

150 ml Milch
2 TL Agar-Agar
200 g Sahne
150 g Schmelzkäse
500 g Grünspargel
2 EL Öl
3 EL Sojasauce
4 EL Orangensaft
1 EL Honig

Rezept Kräuter-Käse-Panna-Cotta mit glasiertem Grünspargel

Mit dieser Vorspeise überrascht man seine Gäste: Der Kräuter-würzigen Panna-cotta mit fruchtig-süß mariniertem Spargel kann keiner widerstehen.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
345 kcal
leicht
Portionsgröße

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

Zubereitung

  1. Für die Panna cotta die Milch in einem Topf mit dem Agar-Agar verrühren. Sahne und Schmelzkäse dazugeben und das Ganze unter Rühren aufkochen. Die Kräutermischung dazugeben und unter Rühren 1-2 Min. kochen lassen. Dann von der Kochstelle ziehen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vier Förmchen mit Frischhaltefolie auslegen und die leicht abgekühlte Sahnemischung darauf verteilen. Abgedeckt für 1 Std. kalt stellen.
  2. Nach 45 Min. den Spargel putzen. Die Endstücke schälen und die Stangen in drei bis vier Teile schneiden. Öl in eine große, heiße Pfanne geben und den Spargel darin anbraten, bis er leicht gebräunt ist. Sojasauce, Orangensaft und Honig hinzufügen. Den Sud probieren, eventuell salzen und bei reduzierter Hitze dünsten, bis der Spargel gar ist. Pfeffern und von der Kochstelle nehmen.
  3. Die Panna cotta aus der Form auf einen Teller stürzen und vorsichtig die Folie entfernen. Den Spargel dazu anrichten und servieren.

Wenn du nicht immer den Italiener um die Ecke für ein leckeres Dessert besuchen möchtest, dann bereite die Panna Cotta doch einfach mal schnell selbst zu. Dabei hilft dir das Panna Cotta mit Himbeersauce Rezept aus dem GU Kochbuch "Schnell und edel". Der beliebte Klassiker der italienischen Küche ist nicht nur einfach und schnell zubereitet, sondern kann auch mit den verschiedensten Fruchtsaucen veredelt werden. 

Weitere Rezepte & Tipps zur Zubereitung

>> Spargel

>> Saucen

>> vegetarische Ernährung

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Überraschend

Wow, das ist eine Zusammenstellung! Aber wird ausprobiert.

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login