Rezept Panna cotta mit Himbeersauce

Ein italienisches Dessert, das unsere Sinne verführt! Das Beste daran: Die Creme mit köstlicher Himbeersauce ist nicht nur lecker, sondern auch ganz schnell zubereitet.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
4
Kommentare
(16)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Schnell und edel
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 540 kcal

Zutaten

400 ml
600 g
50 g
7 Blatt
weiße Gelatine
150 g
Puderzucker
200 g
6
Portionsförmchen oder kleine Tassen (ca. 180 ml Inhalt)

Zubereitung

  1. 1.

    Vanilleschoten längs aufschlitzen, das Mark herauskratzen. Milch, Sahne, Zucker und Vanillemark in einem Topf einmal kurz aufkochen, dann bei schwacher Hitze ca. 20 Min. ziehen lassen.

  2. 2.

    Die Gelatine in kaltem Wasser ca. 5 Min. einweichen, dann gut ausdrücken und in der heißen Sahnemilch (Achtung: nicht kochen lassen!) unter Rühren auflösen. Die Sahnemilch in Portionsförmchen oder kleine Tassen füllen. Zugedeckt im Kühlschrank ca. 6 Std. kalt stellen, bis die Masse fest geworden ist.

  3. 3.

    Die Himbeeren waschen, ca. 3 Beeren pro Portion zum Garnieren beiseite legen. Restliche Beeren mit Puderzucker und Joghurt pürieren. Die Panna cotta auf Teller stürzen (das gelingt am besten, wenn man die Förmchen vorher kurz bis zum Rand in heißes Wasser taucht) und mit der Sauce umgießen. Mit Himbeeren garnieren.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Was passt zu Panna cotta?
Das italienische Dessert wird meistens ganz klassisch mit Himbeer- oder Erbeer-Sauce serviert. Natürlich dürfen ein paar frische Früchte als Hingucker nicht fehlen. Doch auch andere Früchte wie Zitrone oder Orange eignen sich hervorragend als Ergänzung. Wer es gerne knusprig mag, kann auch einen Keks fein zerbröseln und erhält so ein leckeres Topping. Schokoladen-Fans können sich auch eine schnelle Schokosauce zaubern, die ebenfalls sehr gut mit der Vanille harmoniert.

Warum wird meine Panna cotta nicht fest?
Damit die Panna cotta fest wird, ist es sehr wichtig, die Gelatine erst in kaltem Wasser einzuweichen, bevor sie in den Topf zur Sahne-Mischung kommt. Die Sahnemilch soll dafür noch heiß sein, aber sobald die Gelatine dazu kommt, nicht mehr aufgekocht werden, sonst wird die Struktur der Gelatine zerstört und somit ihre Gelierfähigkeit. Ob Sie dafür Blatt Gelatine oder sofort Gelatine verwenden, ist dabei Ihnen überlassen. Damit der krönende Abschluss für ihr italienisches Menü am Ende serviert werden kann, muss er nun noch für mindestens vier Stunden in den Kühlschrank.

Wie lange ist Panna cotta haltbar?
Sie können das Rezept schon einen Tag vorher zubereiten, bevor Sie den italienischen Klassiker servieren möchten. Da für die Zubereitung gekochte Sahne verwendet wird, stellt das frühe Vorbereiten kein Problem dar. Sollte eine Schüssel mit Panna cotta übrig bleiben, sollten Sie diese spätestens am nächsten Abend essen, da Konsistenz und Geschmack sonst sehr darunter leiden können. 

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(16)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Empfohlen.
Panna cotta mit Himbeersauce  

Einfach und lecker.

Toll!

Sehr lecker, auch meinen Gäste lieben es.

sannexyz
Köstlich

und auch wirklich einfach zu machen. Die Soße allein ist schon ein Gedicht!

sehr lecker

Ist absolut lecker, ich habe nur die Menge der Gelatine habiert.

Reicht immer noch vollkommen aus. 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login