Homepage Rezepte Kürbis-Hefezopf

Rezept Kürbis-Hefezopf

Rezeptinfos

mehr als 90 min
160 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 16 Scheiben

Zubereitung

  1. Das Kürbisfruchtfleisch in 1 cm große Stücke schneiden und in einem Topf mit wenig Wasser zugedeckt in ca. 20 Min. weich kochen.
  2. Inzwischen in einer großen Schüssel die Hefe in 80 ml lauwarmem Wasser auflösen. Mehl, Zucker, Öl und 1 TL Salz dazugeben, die Schüssel beiseitestellen.
  3. Den Kürbis abgießen und mit dem Pürierstab fein mixen. Das Püree auf einem großen Teller lauwarm abkühlen lassen. Das Kürbispüree in die Schüssel geben und alles zu einem geschmeidigen Hefeteig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen.
  4. Den Backofen auf 180° vorheizen, ein Blech mit Backpapier belegen. Den Hefeteig dritteln und jedes Teil auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu einem ca. 25 cm langen Strang formen. Die Stränge zu einem Zopf flechten und auf das Blech legen. Den Kürbis-Hefezopf im Backofen (Mitte) in ca. 25 Min. hellbraun backen. Herausnehmen, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und in 16 Scheiben schneiden.

Einfrieren & Auftauen: Die Kürbiszopfscheiben leicht versetzt in eine Box oder einen Gefrierbeutel legen und tiefkühlen. Die Scheiben in einer Plastiktüte bei Zimmertemperatur über Nacht oder auf dem Toaster mit der Auftaufunktion auftauen.

Rezept bewerten:
(0)