Homepage Rezepte Kürbiskernbrot mit Kümmel und Koriander

Zutaten

½ Würfel Hefe (ca. 21 g)
2 EL Zucker (ca. 20 g)
300 g Kürbiskerne

Rezept Kürbiskernbrot mit Kümmel und Koriander

Ein Brot für alle, die′s kräftig mögen. Kürbis trifft Kümmel und Koriander. Zusammen ergibt dies ein unschlagbares Team - unbedingt ausprobieren!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
leicht
Portionsgröße

Für 1 Kastenform (ca. 25 cm)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Kastenform (ca. 25 cm)

Zubereitung

  1. Für den Vorteig in einer Rührschüssel 300 ml lauwarmes Wasser mit 20 g Reismehl, Hefe, Zucker und Öl verrühren und an einem warmen Ort zugedeckt ca. 30 Min. gehen lassen.
  2. Inzwischen die Form mit Backpapier auslegen. Kümmel und Koriander im Mörser grob zerstoßen. Die Kürbiskerne in einer Nussmühle oder im Blitzhacker fein mahlen (siehe Rezept-Tipp).
  3. Das übrige Reismehl und das Braunhirsemehl mit gemahlenen Kürbiskernen, Leinsamen, Johannisbrotkernmehl und Gewürzen mischen. Den Vorteig, die Eier, knapp 3 TL Salz (ca. 14 g) und die Butter dazugeben und alles zu einem feuchten, fast flüssigen Teig verrühren. Den Teig in die Form füllen und zugedeckt ca. 30 Min. gehen lassen. Währenddessen den Backofen auf 175° (Umluft) vorheizen.
  4. Das Brot im Ofen ca. 30 Min. vorbacken. Dann die Backofentemperatur auf 190° (Umluft) erhöhen und das Brot in ca. 10 Min. fertig backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Zum Servieren aus der Form lösen und in Scheiben schneiden.

Wer die Kürbiskerne für das Brot nicht selbst mahlen möchte, kann ruhig auf fertig gemahlene Kürbiskerne zurückgreifen! Man bekommt sie als Kürbiskernmehl im Handel.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login