Homepage Rezepte Lachs-Pizza mit Rucola

Rezept Lachs-Pizza mit Rucola

Selbstgemachte Pizza ist immer wieder eine Wucht! Probieren Sie diese Variante mit Lachs und Rucola.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
1230 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 2 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen:

Zubereitung

  1. Mehl, Hefe, Zucker, Salz und etwa 100 ml Wasser zu einem Teig verkneten und 3-4 Min. kräftig kneten. Zugedeckt 1 Std. an einem warmen Ort ruhen lassen.
  2. Die Möhren putzen, waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen, fein hacken. Möhren, 2 TL Zucker und Knoblauch 3 Min. in der zerlassenen Butter braten. Salzen. Crème fraîche unterrühren, mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.
  3. Fischfilet waschen, trockentupfen und in fingerdicke, 4 cm lange Stücke schneiden (Step 1). Diese mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern. Den Backofen auf 200° vorheizen.
  4. Den Teig halbieren und auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2 runde Pizzaböden (26-28 cm Ø) ausrollen (Step 2). Auf mit Backpapier belegte Bleche legen und zugedeckt noch 10 Min. gehen lassen. Anschließend dünn mit Öl bestreichen und die Möhrenmasse darauf verteilen. Im Ofen (Mitte, 180° Umluft) jeweils 8 Min. backen.
  5. Inzwischen den Rucola waschen und trockenschleudern. Die Tomaten waschen, trockentupfen und halbieren, dabei die Stielansätze entfernen. Die vorgebackenen Pizzaböden mit Lachs und Tomaten belegen (Step 3). Jeweils 10-15 Min. backen, bis die Tomaten leicht gebräunt und knusprig sind.
  6. Den Parmesan reiben. Die Pizzas aus dem Ofen nehmen. Mit je 2-3 TL Pesto beträufeln, mit Rucola belegen und mit Parmesan bestreuen.
Rezept bewerten:
(5)