Homepage Rezepte Low Fat Traubenkuchen

Zutaten

4 Eier
125 g Zucker
1 TL Zitronenschale
5 Blatt weiße Gelatine
1 Pck. Vanillepuddingpulver
250 g Magerquark
600 ml weißer Traubensaft
2 Pck. klarer Tortenguss

Rezept Low Fat Traubenkuchen

Ein cremig-fruchtiger Kuchen, der Sie in Topform lässt. Sie können getrost ein zweites Mal zugreifen und die aromatischen Trauben genießen.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
145 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 1 BACKBLECH

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 1 BACKBLECH

Zubereitung

  1. Ein tiefes Blech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180° vorheizen. Eier trennen, Eigelbe mit 3 EL heißem Wasser, 40 g Zucker und Schale schaumig rühren. Eiweiße und 40 g Zucker steif schlagen. Auf die Eigelbcreme geben. Mehl darüber sieben, alles mischen. Teig aufs Papier streichen. Im Ofen (Mitte, Umluft 160°) in 20-25 Min. goldgelb backen.
  2. Gelatine einweichen. Aus Milch, Puddingpulver und restlichem Zucker einen Pudding kochen. Gelatine darin auflösen. Abkühlen lassen, den Quark unterrühren.
  3. Trauben waschen, entstielen, halbieren. Biskuit mit 100 ml Traubensaft beträufeln. Pudding-Quark-Masse auf den Biskuit streichen, mit Trauben belegen. Mit Pistazien bestreuen. Tortenguss mit restlichem Saft verrühren, nach Packungsangaben zubereiten. Auf dem Kuchen verteilen, fest werden lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Super leicht und lecker

Hab diesen Kuchen gestern gemacht und heut ist nix mehr davon da. Hab das Rezept aus mangelnden Zutaten etwas abgeändert.

Anstatt Pinienkerne hab ich Walnüsse genommern, war auch sehr lecker.

Und wer keine Kinder zum Verköstigen hat kann anstatt weißen Traubensaft auch einen süßen Weißwein nehmen. Vielleicht beim Zubereiten des Tortengusses aber halb Wasser und halb Wein nehmen.

Guten Appetit

Anzeige
Anzeige
Login