Rezept Mandel-Chia-Porridge

Ein richtiger Satt- und Fittmacher für einen guten Start in den Tag. Dazu Obst nach Wahl. Ich habe mich für Apfel und Banane entschieden.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
5
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
1
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

120 g
Mandelschrot (oder 1/2 gehackte und 1/2 gemahlene Mandeln
2 EL
Chiasamen
250 ml
Mandelmilch
1 TL
gemahlene Vanille
1 TL
1 EL
(Birken-)zucker oder Honig, Agavendicksaft etc.
1/2
1
kleine Banane

Zubereitung

  1. 1.

    Mandelschrot, Chiasamen, Mandelmilch, Vanille, Zimt und Süßungsmittel in einen Topf geben und bei niedriger Temperatur erhitzen. Es soll nicht kochen. Solange erwärmen bis die Chiasamen und die Mandeln die Flüssigkeit aufgesogen haben. Dabei immer wieder rühren.

  2. 2.

    Den Apfel waschen und in einen Teller raspeln. Die Banane schälen, der Länge nach halbieren und in Scheiben geschnitten darüber geben. Das Porridge dazu geben und miteinander verrühren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Bei mir nicht in Reinkultur.
Mandel-Chia-Porridge  

Da hat es die liebe Salome doch in die Auswahlliste der Kitchen-Girls für die Zucker-Challenge geschafft: ganz klar zuckerfrei und auch ohne Stärke (Getreide). Das machen zusammen über 900 kcal. pro Portion mit ca. 30 g Kohlehydrate und 10 g Zucker. Ich hätte mir am heutigen Sonntag mehr oder weniger Essen nur noch anschauen dürfen. Stattdessen: 40 g Urlegenden Müsli Quinoa-Apfel, 15 g Chia-Samen (als Overnight Müsli), 30 g Magerquark, 1 Orange, Zimt: ca. 300 kcal. (43 g Kohlehydrate, 20 g Zucker)

Salome
@aphrodite

1. Keine Ahnung, was Du mit der Zuckerchallenge meinst und übrigens egal wie viel Du wiegst, wären 900 Kalorien zu wenig für einen Tag. Rechne mal Deinen Grundumsatz aus. Und grundsätzlich süße ich alles mit Birkenzucker light. 2. Nicht jeder muss ständig auf die Kalorien achten, die er zu sich nimmt und ich schaue auch auf die anderen Benefits von Nachrungsmitteln und nicht auf Kalorien. 3. Ich bin Langläuferin, d.h. An Tagen, an denen ich laufe, kann ich 3000 Kalorien zu mir nehmen und bin mit meinem Verbrauch dann immer noch bei 0. Für mich gibt es definitiv wichtigeres im Leben, als von meinem Essen die Kalorien zu zählen.

Aphrodite
Ich schaffe mal gerade 2,5 km Laufen am Tag.

Dann relativiert sich die Kalorienzufuhr sofort. Ich dürfte dann 1/3 Deines Porridge genießen. Grundumsatz sind 1.200 kcal. bei mir plus 230 kcal. für meine kleine Runde, die ich drehe. Du siehst, ich bin ungefähr die Häfte von Dir und kann nicht in die Vollen langen. Die Zuckerfrei-Challenge findest Du hier auf der Seite (das kleine blaue Hexagon oben in der Menü-Leiste), bei Für Sie und Vital. Es ist auch nicht das Kalorienzählen, um das es geht. Sondern um die richtige Auswahl an Lebensmitteln: Mandel-Chia-Apfel schlägt industriell erzeugte Lebensmittel.

Annika Mader
Zuckerfrei Challenge

Liebe Salome, wir machen gerade zusammen mit unseren Kolleginnen von den Kitchen Girls und von vital.de eine Zuckerfrei Challenge und versuchen, 40 Tage lang auf den weißen raffinierten Industriezucker zu verzichten: http://www.kuechengoetter.de/zuckerfrei-leben Als Langläuferin ist dies dann aber eventuell tatsächlich schwierig ... Liebe Grüße, Annika

Salome
Zuckerfrei

Ah Danke für die Aufklärung. Ich habe zufällig gerade 2 Monate zuckerfrei hinter mir. Inklusive Alkohol. Das mache ich jedes Jahr ein bis zwei Mal. Ich kann auch als Langläufern bestens auf Zucker verzichten. Da ich sowieso alles mit Birkenzucker süße, geht es bei mir nur um die gekauften Süßigkeiten und die mache ich mir in der zuckerfreien Zeit dann selbst.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login