Homepage Rezepte Mascarponekuchen

Zutaten

100 g Puderzucker
250 g Mascarpone
300 g Magerquark
2 Eier
Fett für die Form

Rezept Mascarponekuchen

Käsekuchen auf die noch viel cremigere Art – und zwar mit Mascarpone, dem italienischen Frischkäse, der auch im Tiramisu ein strahlendes Lächeln aufs Gesicht zaubert.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
400 kcal
leicht
Portionsgröße

Zutaten für 1 Springform von 20-22 cm Ø (6 Stück)

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 1 Springform von 20-22 cm Ø (6 Stück)

Zubereitung

  1. Den Backofen vorheizen. Die Backform fetten. Die Limette heiß waschen und trockenreiben. Die Schale abreiben. Den Saft auspressen.
  2. Butter, Puderzucker, Grieß, Limettensaft und -schale verrühren. Zunächst Mascarpone und Quark, dann die Eier einzeln unterrühren.
  3. Die Quarkcreme in die Form füllen. Im Ofen bei 200° (Mitte, Umluft 180°) in 35 Min. goldbraun backen. Leicht abgekühlt aus der Form lösen, auskühlen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(4)

Kommentare zum Rezept

Locker-cremige Verführung

Bekomme heute nachmittag Besuch zum Kaffee. Also hab ich gleich mal was neues ausprobiert und musste es jetzt vorhin gleich kosten: einfach göttlich! Nur habe ich aus Mangel an Limetten eine unbehandelte Orange genommen, aber ich denke es passt ebenso. Ich hoffe mein Besuch lässt noch was übrig!

Herrlich saftig

Der Marscarponekuchen ist schnell gemacht, insbesondere da kein Boden hergestellt wird. Er hat uns auch gut geschmeckt, allerdings hat er reichlich Fett und damit viele Kalorien.

Statt der Limette habe ich eine Zitrone verwendet. Man sollte nicht übersehen, dass die Mengen auf eine sehr kleine Form ausgerichtet sind.

das Rezept stimmt vorne und hinten nicht

nach dem Backen auskühlen lassen, trotzdem ist mir die Mitte des Kuchens einfach weggeflossen. Es fehlt die Bindung; geschmacklich toll aber nicht wirklich zu präsentieren....

@uteschnute

Liebe uteschnute, am Rezept selbst können wir keinen Fehler feststellen. Auch den vorherigen Kommentaren ist zu entnehmen, dass der Kuchen fest war. Doch natürlich ist jeder Ofen anders und so kann es bei der Backzeit zu Abweichungen kommen. Mache das nächste Mal einfach die Stäbchenprobe mit einem Zahnstocher. Wenn nichts mehr am Holz klebt, ist der Kuchen durchgebacken. Viele Grüße, dein Küchengötter-Team.
Anzeige
Anzeige
Login