Rezept Minutensteak mit Spargel und Kohlrabi

Line

Besser geht's wohl kaum noch. Wer diese saftige gebratenen Minutensteaks mit Spargel probiert hat, will mehr. Vielleicht besser gleich auch mehr Zutaten einkaufen!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Blitzküche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 420 kcal

Zutaten

100 g
2 EL
Pflanzenöl
1 Zweig
1 Zweig
1 EL
5 Stängel
10 Stängel
40 g

Zubereitung

  1. 1.

    Den weißen Spargel schälen, vom grünen Spargel die holzigen Enden abschneiden, die Stangen in Stücke schneiden (dicke Stangen entweder vorher längs halbieren oder schräg in Scheiben schneiden). Das Fleisch in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen.

  2. 2.

    Öl in einer großen Pfanne erhitzen, das Fleisch, Rosmarin und Thymian darin bei mittlerer Hitze ca. 1 Min. von jeder Seite anbraten. Das Fleisch herausnehmen und zugedeckt ruhen lassen. Den Spargel und die ungeschälte, angeschlagene Knoblauchzehe in der Pfanne 3-4 Min. braten.

  3. 3.

    Inzwischen den marinierten Kohlrabi mit Sud, 1 TL Butter und einer ungeschälten, angeschlagenen Knoblauchzehe in einem Topf ca. 2 Min. zugedeckt garen.

  4. 4.

    Petersilie und Schnittlauch abbrausen, Petersilienblätter in Streifen, Schnittlauch in Röllchen schneiden. Spargel aus der Pfanne nehmen. Petersilie und die restliche Butter in der Pfanne aufschäumen lassen, das Fleisch darin kurz nachbraten. Alles zusammen anrichten und den Bergkäse darüber reiben.

Rezept-Tipp

Weitere Rezepte & Tipps zur Zubereitung

>> Spargel

>> Salate

>> Marinaden

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Spargel schälen & zubereiten

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Tonkabohne
Wie

und womit wird der Kohlrabi mariniert?

küchengötter
Marinierter Kohlrabi

Liebe Tonkabohne,

 

danke für den Hinweis, wir haben den Link zum Marinieren des Kohlrabis nun im Rezept-Tipp ergänzt.

 

Viele Grüße

Dein Küchengötter-Team

Tonkabohne
Danke

Ich hatte zwar etwas spektakuläreres erwartet, aber oft entpuppen sich ja so einfache Sachen als sehr lecker.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login