Rezept Nudelsalat mit Schinken und klassischem Mayonnaise-Dressing

Line

Zeit für Klassiker: Dieser Nudelsalat wird heißgeliebt von Jung und Alt und kommt (zum Glück!) nie aus der Mode.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Salate zum Sattessen
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 650 kcal, 36 g F, 24 g EW, 57 g KH

Zutaten

100 g
1 dicke Scheibe
Schinken (ca. 100 g)

Mayonnaise-Dressing:

50 g
Mayonnaise (80 %)
100 g
Schmand (24 %)
2 TL
Worcestershire-Sauce
1 TL
1 TL

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Nudeln in einem Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Die Nudeln darin nach Packungsangabe al dente kochen, dann in ein Sieb abgießen, eiskalt abschrecken und abkühlen lassen.

  2. 2.

    Gleichzeitig in einem kleinen Topf die tiefgekühlten Erbsen in wenig Salzwasser bei schwacher bis mittlerer Hitze in ca. 6 Min. zugedeckt garen. Die Erbsen abgießen und eiskalt abschrecken.

  3. 3.

    Die Petersilie abbrausen und trocken schütteln. Die Blättchen abzupfen und hacken. Den Schinken klein würfeln. Die Paprika abtropfen lassen und ebenfalls klein würfeln. Die Nudeln in einer Schüssel mit Erbsen, Paprika, Petersilie und Schinken mischen.

  4. 4.

    Die Mayonnaise mit Schmand, Tomatenmark, Worcestershire-Sauce, Dijonsenf und Apfelessig glatt rühren. Das Mayonnaise-Dressing mit Salz, Pfeffer und Cayenne pikant abschmecken.

  1. 5.

    Die Nudel-Schinken-Mischung mit dem Mayonnaise- Dressing gründlich verrühren und den Salat mind. 30 Min. durchziehen lassen.

Rezept-Tipp

Das Mayonnaise-Dressing passt auch zu: Cole Slaw und zu Salaten mit Eiern, Garnelen oder Reis. (Dressing pro Portion: ca. 320 kcal, 31 g F, 3 g EW, 6 g KH) Statt Schinken können Sie auch 1 dickere Scheibe jungen Gouda oder Fetakäse klein würfeln und untermischen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Christina Blümel
Ein echter Klassiker,

der einfach immer schmeckt. Allerdings habe ich nur die Hälfte des Dressings für den Salat verwendet, da es mir sonst zu viel Dressing geworden wäre.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login