Homepage Rezepte Ofengemüse mit Zitronenöl

Rezept Ofengemüse mit Zitronenöl

Sie können auch Gemüse mit kürzerer Garzeit (z. B. Auberginen, Zucchini) nach unserem Rezept zubereiten. Nur sollten Sie es dann nach ca. 20 Min. aus dem Ofen nehmen.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
370 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 4 PORTIONEN

Zubereitung

  1. Die Zutaten abwiegen und bereitstellen.
  2. Backofen auf 200° vorheizen. Kartoffeln so sauber bürsten, dass man später die Schale mitessen kann.
  3. Rote Beten mit einem kleinen Messer schälen. Vorsicht, die Knollen färben stark, am besten Einmalhandschuhe tragen und das Schneidbrett sofort spülen. Kartoffeln und Beten in 2-3 cm dicke Spalten schneiden.
  4. Möhren und Petersilienwurzeln oder Pastinaken schälen, längs vierteln.
  5. Die Kohlrabi und Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Bei den Zwiebeln zwar die Wurzelreste entfernen, dabei aber darauf achten, dass der Wurzelansatz ganz bleibt. So fallen die Zwiebelspalten später nicht auseinander.
  6. Fenchelknolle waschen. Sehr große, stark gefurchte oder angetrocknete Knollen eventuell schälen, um zähe Fasern von den äußeren Blättern zu entfernen – meist ist das aber überflüssig; wenn der Fenchel einen jungen, frischen, knackigen Eindruck macht, kann man ihn mit Stumpf und Stiel verwenden. Die Fenchelknolle halbieren und wie die Zwiebeln mit dem Strunk in Spalten schneiden, damit die einzelnen Fenchelblätter nicht auseinanderfallen.
  7. Die Zitrone auspressen, den Saft in einer großen flachen Schüssel mit dem Olivenöl verrühren. Die Gemüsesorten einzeln mit Salz und Pfeffer würzen, in der Zitronen-Olivenöl-Mischung wenden und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen.
  8. Rosmarin oder Salbei waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und zwischen dem Gemüse verteilen.
  9. Im Ofen (Mitte) ca. 45 Min. garen, dabei zwischendurch ein- oder zweimal vorsichtig wenden.
  10. Währenddessen den Joghurt oder die saure Sahne mit 1-2 EL Wasser glatt rühren, mit Kreuzkümmel und Salz würzen.
  11. Das Gemüse aus dem Ofen nehmen und mit dem Dip servieren.

 

Sie können auch Gemüse mit kürzerer Garzeit nach unserem Rezept zubereiten – nur sollten Sie dann etwa Auberginen- und Zucchinischeiben oder längs geviertelten Radicchio Trevisano auf einem zweiten Blech arrangieren und schon nach ca. 20 Min. aus dem Ofen nehmen. Hokkaidokürbisspalten und Spargel liegen zwischen den schnellen und den langsamen Gemüsesorten, je nach Dicke beträgt die Garzeit etwas mehr oder weniger als 30 Min. Zum Ofengemüse passen statt des Rahmdips auch klassische Kräutersaucen wie Salsa verde  oder Basilikumpesto. 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)