Homepage Rezepte Orangenkuchen mit Orangeat

Rezept Orangenkuchen mit Orangeat

Dieser saftige Kuchen gelingt leicht. Gehacktes Orangeat gibt ihm zusätzlich Biss.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
155 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR EINE AUFLAUFFORM (15 × 20 CM)

Zutaten

Portionsgröße: FÜR EINE AUFLAUFFORM (15 × 20 CM)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 175° vorheizen. Orangeat hacken und mit Grieß, Backpulver, 1 Prise Salz und Zimt mischen. Die unbehandelte Orange heiß waschen, trocknen, die Schale abreiben und zum Grieß geben. Die Eier mit dem Joghurt verquirlen.
  2. Butter schmelzen, Form fetten. Grieß mit Ei-Joghurt-Masse und übriger Butter gut verrühren. In die Form füllen und im Backofen (Mitte, Umluft 175°) in 40 Min. goldbraun backen.
  3. Inzwischen die Orangen auspressen. Den Saft mit Zucker und 300 ml Wasser bei starker Hitze in 20 Min. einkochen lassen. Den Sirup abkühlen lassen und das Orangenblütenwasser unterrühren.
  4. Den heißen Kuchen mit einem Zahnstocher mehrmals einstechen und mit dem Sirup tränken. Gut gekühlt servieren.
Rezept bewerten:
(12)