Rezept Ossobuco

Nicht, dass das klassische Ossobuco nicht vorzüglich schmeckt, aber orientalisch gewürzt entwickelt es eine ganz neue Faszination.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Meat Basics
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 415 kcal

Zutaten

1/4 l trockener Weißwein oder Fleischbrühe
400 g
je 1 Bund Koriandergrün und Petersilie
4 EL
1 EL
edelsüßes Paprikapulver
1 TL
Ras-el-hanout (marokkanische Gewürzmischung, Asia-Laden)

Zubereitung

  1. 1.

    Safran zerkrümeln, in den Wein oder die Brühe rühren. Die Aubergine waschen, putzen, klein würfeln. Aus den Tomaten die Stielansätze herausschneiden. Die Tomaten in eine Schüssel legen, mit kochend heißem Wasser begießen und kurz ziehen lassen. Abschrecken, häuten und klein würfeln. Knoblauch und Zwiebel schälen, fein würfeln. Kräuter abbrausen und trockenschütteln. Blätter von den Stängeln zupfen, 1 EL davon (gemischt) zugedeckt wegstellen, Rest fein hacken.

  2. 2.

    Fleischscheiben mit einem feuchten Tuch abwischen und alle Knochensplitter entfernen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. 3.

    Das Öl in einem Schmortopf erhitzen, die Kalbfleischscheiben darin von beiden Seiten bei starker Hitze anbraten und wieder herausnehmen. Auberginenwürfel im Bratfett anbraten. Zwiebel, Knoblauch und Kräuter dazugeben, Tomaten und Wein oder Brühe unterrühren. Sauce mit Paprika, Kreuzkümmel, Koriander und Ras-el-hanout würzen und leicht salzen. Kalbsscheiben wieder einlegen, Deckel auflegen. Die Hitze klein stellen und das Fleisch etwa 1 1/2 Stunden schmoren.

  4. 4.

    Zitrone heiß waschen, Schale dünn abschneiden. Frühlingszwiebeln waschen und putzen. Zitronenschale, Zwiebeln und die beiseitegelegten Kräuter zusammen fein hacken. Vor dem Servieren auf die Kalbfleischscheiben streuen. Schmeckt mit Reis oder Fladenbrot.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login