Rezept Ossobuco mit Bärlauch-Gremolata

Line

Dieser Klassiker kommt immer gut an, besonders mit dieser würzigen Gremolata! Dazu passen gestampfte Salzkartoffeln (aus einer mehligkochenden Kartoffelsorte).

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Slow Cooking
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 365 kcal

Zutaten

3 Stangen
4 dicke Beinscheiben
2-3 EL
1/4 l
Weißwein
1 Scheibe
altbackenes Weißbrot
1-2 EL
1/2 Bund

Zubereitung

  1. 1.

    Für das Ossobuco Möhren, Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Den Sellerie putzen und waschen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen und in Würfel schneiden, dabei die Stielansätze entfernen.

  2. 2.

    Die Beinscheiben waschen, trocken tupfen und salzen. In einem schweren Schmortopf 2 EL Olivenöl erhitzen und die Beinscheiben darin bei großer Hitze auf beiden Seiten goldbraun anbraten. Das Fleisch aus dem Topf nehmen und Möhren, Zwiebeln und Knoblauch darin 3-4 Min. leicht anbraten, dabei – falls nötig – noch etwas Olivenöl hinzufügen. Die Beinscheiben zum Gemüse geben und mit der Hälfte des Weins ablöschen. Die Flüssigkeit einkochen lassen und den Vorgang wiederholen. Die Tomaten und ¼ l Wasser dazugeben. Die Beinscheiben bei kleiner Hitze zugedeckt etwa 1 Std. schmoren.

  3. 3.

    Für die Gremolata das Brot im Blitzhacker zerbröseln. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Brotbrösel darin goldbraun rösten. Die Brösel aus der Pfanne nehmen. Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Die Petersilie und den Bärlauch abbrausen und trocken schütteln. Die Petersilienblätter abzupfen und mit dem Bärlauch fein hacken. Die Brotbrösel mit Zitronenschale und Kräutern mischen.

  4. 4.

    Die Beinscheiben aus der Sauce heben. Die Butter in kleinen Stücken in die Sauce rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Ossobuco mit der Sauce anrichten und mit der Gremolata bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login