Homepage Rezepte Pakoras mit Mangochutney

Zutaten

FÜR DAS CHUTNEY:

3 EL frische rote Chilischote
75 g brauner Zucker
1 Sternanis
1 Prise Garam Masala

FÜR AUSBACKTEIG UND GEMÜSE:

130 g Kichererbsenmehl (Reformhaus)
1 Msp. gemahlene Kurkuma (Gelbwurz)
1/2 TL Weinstein-Backpulver
500 ml Öl zum Frittieren

Rezept Pakoras mit Mangochutney

Einfach dippen, genießen und vom fernen Indien träumen! Unser Lieblingsgemüse umhüllt von einer goldenen Knusperkruste und ein fruchtig scharfes Chutney laden dazu ein.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
785 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 2 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 2 PERSONEN

FÜR DAS CHUTNEY:

FÜR AUSBACKTEIG UND GEMÜSE:

Zubereitung

  1. Die Mango schälen. Fruchtfleisch vom Stein schneiden, fein würfeln und in einen kleinen Topf geben. Ingwer schälen und dazureiben. Chilischote waschen, putzen, längs halbieren, Kerne je nach gewünschter Schärfe entfernen, Hälften sehr fein würfeln. Chili, Essig, Limettensaft, Zucker, Koriander, Anis und Zimtstange zur Mango geben, kräftig salzen und pfeffern.
  2. 50 ml Wasser angießen und aufkochen. Alles bei schwacher Hitze zugedeckt in 35-40 Min. dicklich einkochen. Zimt und Anis entfernen, Garam Masala unterrühren. Das Chutney abschmecken und nochmals aufkochen, dann in einem Schälchen abkühlen lassen.
  3. Für die Pakoras Kichererbsenmehl mit Kurkuma, Koriander, Kreuzkümmel und Backpulver vermischen. Ingwer schälen und dazureiben. Alles mit Limettensaft, 175-185 ml Wasser und je 1 Prise Salz und Pfeffer zu einem glatten, nicht zu flüssigen Teig verrühren. Beiseitestellen und ruhen lassen.
  4. Das Gemüse waschen beziehungsweise schälen und putzen. Süßkartoffel eventuell längs halbieren, dann in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Den Blumenkohl in kleine Röschen teilen. Fenchel vierteln, die Viertel eventuell halbieren, Strunk herausschneiden. Zucchino in dicke Scheiben schneiden. Pilze mit feuchtem Küchenpapier abreiben, Stiele etwas kürzen.
  5. In einem großen Topf reichlich Wasser aufkochen und salzen. Süßkartoffel hineingeben und insgesamt ca. 6 Min. sprudelnd kochen, nach knapp 4 Min. Blumenkohl, Fenchel und Pilze dazugeben, nach 1 weiteren Min. Zucchini dazugeben und kurz mitkochen. Das vorgegarte Gemüse in ein Sieb abgießen, eiskalt abschrecken und sehr gut abtropfen lassen.
  6. Zum Frittieren in einem Wok oder einer Pfanne das Öl stark erhitzen. Bläschenprobe machen: An einem ins Öl gehaltenen Holzkochlöffelstiel sollen ganz leicht Dampfbläschen aufsteigen. Die Gemüsestücke nacheinander im Teig wenden und portionsweise im heißen Öl in 3-4 Min. hell goldbraun frittieren. Die Stücke auf Küchenpapier abtropfen lassen, dann heiß mit dem Chutney zum Dippen servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login