Rezept Pappardelle mit Lachs und Salsa picante

Line

Nicht nur Pappardelle sind superschnell al dente, sondern auch Linguine und Spaghetti. Auch frische Nudeln aus der Kühltheke des Supermarkts sind perfekt für das Gericht.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Blitzküche
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 685 kcal

Zutaten

1/4 l
Tomatensauce (siehe Rezept-Tipp)
5 Stängel
100 g

Zubereitung

  1. 1.

    In einem Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Den Lachs in etwa 5 mm dicke Streifen schneiden, mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker und Koriander würzen. Die Nudeln in das kochende Wasser geben und 1 Min. weniger kochen, als auf der Packung steht.

  2. 2.

    Inzwischen in einem großen Topf die Tomatensauce aufkochen, die Chilischote darüber zerbröseln. Basilikum waschen, trockentupfen, die Blätter grob schneiden und zur Tomatensauce geben.

  3. 3.

    Den gewürzten Lachs auf der Tomatensauce verteilen, so dass er von unten erwärmt wird. Den Topf von der Herdplatte nehmen. Den Parmesan reiben.

  4. 4.

    Die Nudeln abgießen (etwas Nudelwasser auffangen). Die heißen Nudeln auf dem Lachs verteilen und 1 Min. stehen lassen. Dann 2 EL Nudelwasser darüber verteilen, mit der Hälfte des geriebenen Parmesans bestreuen und aufkochen. Nach 1 Min. alles vorsichtig vermengen und auf Teller verteilen. Den restlichen Parmesan dazu reichen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

KleineKöchin
Lecker lecker

Geht wirklich so fix wie gedacht, und schmeckt sehr gut.

Salsa picante ist zwar in dem Fall nur ein "besserer" Ausdruck für Tomatensauce- aber wenns so gut schmeckt, ist das erlaubt ;-)

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login