Rezept Pferdekopf

Line

So gelingt jedem der perfekte Pferdekopf. Die Vorlage auf dem Kopierer vergrößern. Kopie ausschneiden, auf den Kuchen legen, Umrisse ausschneiden und Kuchen verzieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Backblech (ca. 12 Stücke)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Glutenfrei Kochen und Backen für Kinder
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 420 kcal

Zutaten

4
200 g
200 g
1 EL
abgeriebene Zitronenschale
120 g
Kartoff elmehl
1 Pck.
glutenfreies Backpulver
1 EL
Puderzucker

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 200° vorheizen. Das Backblech mit zwei Lagen Backpapier, die sich in der Mitte ca. 10 cm überlappen, belegen. Für den Teig eine Schüssel auf die Waage stellen, die Eier hineinschlagen, mit Buttermilch auf 450 g auffüllen und das Öl dazugießen. Den Zucker und die Zitronenschale dazugeben und alles mit einem Schneebesen verquirlen.

  2. 2.

    Hirse-, Kartoffelmehl und Backpulver miteinander mischen und mit einem Schneebesen unter die Eiermasse rühren. Den Teig auf das Blech gießen und im heißen Ofen (Mitte) ca. 20 Min. backen.

  3. 3.

    Die fertige Kuchenplatte samt Backpapier auf ein Gitter gleiten lassen. Aus dem noch warmen Kuchen mit einem spitzen Messer einen Pferdekopf ausschneiden, dabei darauf achten, dass der Hals nach unten breiter zuläuft. Die nicht mehr benötigten Randteile entfernen. Den Pferdekopf auskühlen lassen.

  4. 4.

    Für die Garnitur die Fettglasur in einem heißen Wasserbad schmelzen. Aus Puderzucker und 1 TL Wasser einen Guss anrühren. Anhand der Abbildung mit einem Löffel das Zaumzeug auftröpfeln und mit Schokolinsen besetzen. Mithilfe eines Esslöffels mit der flüssigen Fettglasur streifenweise Mähne und geschwungene Stirnfransen »aufmalen«. Mit je 1 braunen Schokolinse ein Auge und eine Nüster und mit Fettglasur den Mund anbringen.

  1. 5.

    Den fertigen Pferdekopf mit dem Backpapier auf eine große Platte gleiten lassen. Die Backpapierstücke auf beiden Seiten fassen und vorsichtig unter dem Kuchen hervorziehen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login