Homepage Rezepte Pimientos-Paprika-Penne

Rezept Pimientos-Paprika-Penne

Pimientos de Padrón - eine kleine grüne Paprikasorte aus der spanischen Region Galizien - behält beim Anbraten den Saft und bekommt eine cremig-zarte Konsistenz mit intensiven Röstaromen. Es gibt sie beim Gemüsehändler und im Supermarkt zu kaufen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
600 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Pimientos waschen, abtropfen lassen und sorgfältig abtrocknen. Die Paprika waschen und jeweils längs halbieren, die weißen Trennwände und die Kerne entfernen. Die Hälften in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Die Chilischoten fein hacken oder zerbröseln.
  2. In einer großen Pfanne 4 EL Öl erhitzen und die Pimientos darin bei großer Hitze unter Rühren ca. 3 Min. braten, bis einige Exemplare Blasen werfen. Mit etwas Salz bestreuen, aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller abgedeckt warm halten.
  3. Zwiebel, Knoblauch und Chili mit dem übrigen Öl (2 EL) in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze ca. 2 Min. dünsten. Die Paprika dazugeben und ca. 3 Min. mitdünsten. Die Tomaten und 200 ml Wasser hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen. Alles offen bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. kochen.
  4. Inzwischen die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Den Käse grob raspeln. Das Koriandergrün abbrausen, trocken schütteln und mit den zarten Stielen grob hacken.
  5. Die Nudeln in ein Sieb abgießen und kurz abtropfen lassen. Dann sofort mit den Bratpaprika unter die Paprikasauce mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Tellern anrichten und mit Käse und Koriander bestreut servieren.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Penne all'arrabiata

Die besten Rezepte mit Penne

Spaghetti-Nester

Resteverwertung: Gekochte Nudeln

Knuspernudeln mit Spinat

Nudeln mit Spinat - Entdecke die unschlagbare Kombi immer wieder neu